• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Handel: Zum Jahresende gute Geschäfte mit Gutscheinen

27.12.2016

Ganderkesee Einig sind sich fast alle Kaufleute: Das „richtige Weihnachtsgeschäft“ gibt es nicht mehr. Recht zufrieden mit der Vor- und Nachweihnachtszeit sind die meisten dennoch, zum Beispiel der Schreib- und Spielwarenladen Stöber. Schon Anfang Dezember lief das Geschäft gut, wie Inhaber Jens Stöber damals sagte. „Daran hat sich bis Weihnachten nichts geändert“, meint Mitarbeiter Alfred Schmidt-Petzold lachend.

In der Jeans-Scheune waren die Samstage zwar ruhiger, viele Gutscheine seien trotzdem verkauft worden. „Und wieder mehr Kleidungsstücke“, so Annika Wardenburg. „Viele haben sich wieder richtig Gedanken gemacht, was sie verschenken.“ Verschenkt wurden dieses Jahr wohl auch viele selbstgestrickte Sachen, denn in Angela Vollstedts Wollgeschäft „Angelas Masche“ war vor allem passende Wolle für Mützen und Schals sehr gefragt. Aber auch hier standen Gutscheine hoch im Kurs.

Das war auch im Modehaus Cactus der Fall, „viele haben aber auch ganze Outfits für Weihnachtsfeiern oder die Feiertage gekauft“, berichtet Mitarbeiterin Tina Grützmacher. Mit den Samstagen sei man sehr zufrieden: „Die Leute freuten sich, dass sie hier stressfreier einkaufen können, als in der Stadt.“ Und gebastelt wurde offenbar auch viel: „Das war echt super gut!“, freut sich Susanne Piero vom Bastelladen „Tüdelkrams“. „Ich hatte auch viele Kunden von außerhalb, zum Beispiel aus Delmenhorst“, so Piero.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Ordentlich zu tun“ hatten die Mitarbeiter von Fernseh Fleischer, „aber vor allem wegen der Umstellung auf DVB-T2“, so Holger Willms. Fernseher und Co. seien kein klassisches Weihnachtsgeschenk mehr, „aber wenn, dann suchen die Kunden auch etwas Besonderes.“

Im Bekleidungsgeschäft Gertje’s hingegen waren die Umsätze im Vergleich zu den Vorjahren rückläufig, kurz vor Weihnachten zog das Geschäft dann aber noch einmal an. „Vor allem Gutscheine wurden gekauft, und Frauen haben für ihre Männer Pullover ausgesucht“, so Geschäftsführerin Petra Osmers.

„Weihnachten ist nicht unbedingt unser Part“, sagt derweil Wilm Denker. In seinem Schuhgeschäft würden zwar mal ein paar Gutscheine oder Reitstiefel als Geschenk gekauft, „aber zum Saisonwechsel ist bei uns sehr viel mehr los als zu Weihnachten.“ Und das sieht auch Heimke Eggert so: „Der Saisonwechsel ist unser Weihnachten“, sagt die Inhaberin eines Bekleidungsgeschäfts. Trotzdem: Vor Weihnachten holen Männer und auch Kinder gerne Gutscheine.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.