• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

TREFFEN: Zusammenhalt 22 Jahre nach Schließung

10.04.2006

HUDE HUDE/KOS - Zu seinen Blütezeiten hatte es 350 Mitarbeiter, war nach den Amazonen-Werken der zweitgrößte Arbeitgeber in Hude, produzierte und montierte ganze Kraftfutterwerke, hatte in der Branche einen hervorragenden Namen. 1984 kam das Aus, 200 Beschäftigte verloren mit dem Konkurs ihren Arbeitsplatz. Die Rede ist von der „Huder Mühlenbauanstalt und Mühlsteinfabrik“ (Hudo), die 1931 von Friedrich Heins gegründet, danach von seinem Sohn August und zum Schluss von Enkel Bernd geführt wurde.

22 Jahre ist es her, dass der an der Georgstraße gelegene Betrieb die Tore schloss. Am vergangenen Freitagabend trafen sich rund 40 ehemalige Mitarbeiter zum inzwischen 13. Mal in der Gaststätte „Haus am Bahnhof“. Alte Bilder, Prospekte, Alben und Zeitungsausschnitte machten die Runde, man schwelgte in Erinnerungen an die alten Zeiten. Das Betriebsklima sei sehr gut gewesen, erinnern sich die Ehemaligen, unter ihnen auch eine Frau. Etliche von ihnen sind inzwischen Rentner. Ältester Teilnehmer war der 88-jährige Walter Kluge, der damals als Kranfahrer auf Montage tätig war. Andere arbeiteten als Schweißer, Dreher, Schlosser, Tischler oder Klempner. Es gab auch eine eigene Malerei und eine Lehrwerkstatt, die seinesgleichen in der Region suchte, wie die Teilnehmer nicht ohne Stolz berichteten. Durchschnittlich 20 Lehrlinge waren bei Hudo beschäftigt. Sie wurden fast vollständig von den benachbarten Amazonen-Werken übernommen, die nach dem Konkurs auch das Firmengelände erwarben. Die

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

anderen Beschäftigten fanden Arbeit bei den Werften an der Unterweser, bei Mercedes in Bremen, bei Kellogg’s oder der Amazone.

Zehn Jahre nach der Schließung des Werkes, das für Hude ein schwerer Schlag war, organisierten Arno Retzlaff, Ferdinand Dorin und Heinrich Schwarting das erste Ehemaligen-Treffen. Dass es jedes Jahr so gut besucht ist, zeigt den Zusammenhalt, der damals unter den Kollegen geherrscht haben muss. Bis spät in die Nacht saß man auch beim jüngsten Treffen beieinander. Natürlich will man auch 2007 wieder zusammen kommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.