• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Weihnachtsferien beginnen früher
VW Emden stoppt Produktion für dieses Jahr

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

MILCHKONTROLLVEREIN: Zusammenschluss zugestimmt

21.02.2007

BECKELN Bis dahin führt Carsten Wittenberg den Milchkontrollverein Beckeln weiter. Er wurde zum Nachfolger von Alfred Gaumann gewählt.

Von Marén Bettmann BECKELN - „Unsere Mitglieder werden immer weniger, auf Dauer würden wir diesen Verein nicht mehr halten können.“ Worte des Abschieds für den Milchkontrollverein Beckeln, der seit Jahren mit einem stetem Mitgliederschwund zu kämpfen hat, sprach gestern Vormittag dessen Vorsitzender Alfred Gaumann. Auf der Jahresversammlung in „Asendorf’s Bauerndiele“ in Beckeln sahen die Mitglieder, deren Zahl zurzeit bei zwölf liegt, keine andere Lösung und stimmten dem Zusammenschluss mit dem Milchkontrollverein Siedenburg (29 Mitgliedsbetriebe) im südlichen Landkreis Diepholz zu.

Die Vereinigung beider Vereine wird jedoch nicht mehr in diesem Jahr erfolgen. „Die Siedenburger hatte ihre Versammlung bereits im Januar, so dass sie erst im nächsten Jahr über den Zusammenschluss abstimmen können“, erklärte Heinrich Eidtmann, Milchleistungsoberprüfer beim Milchwirtschaftlichen Kontrollverband Mittelweser, dem 16 Kontrollvereine angeschlossen sind. In einem zweiten Schritt, so Eidtmann, wolle dann der neugegründete Milchkontrollverein Beckeln/Siedenburg sich mit dem bereits „fusionierten“ Kontrollverein Wietzen/Nienburg zusammenschließen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für Alfred Gaumann, der den Milchkontrollverein Beckeln seit 1989 (damals noch mit 34 Mitgliedsbetrieben) führte, war es ein Abschied in doppeltem Sinne. Der 65-Jährige aus Ortbrook schied aus seinem Amt aus, da er seinen Betrieb vollständig an seinen Sohn Gerhard abgegeben hat. Somit wählte die Versammlung seinen bisherigen Stellvertreter Carsten Wittenberg aus Klein Köhren zum neuen Vorsitzenden. Neuer Stellvertreter wurde Gerhard Gaumann. Dessen Vater Alfred wurde für seine jahrelangen Verdienste um den Verein zum Ehrenmitglied ernannt.

Im weiteren Verlauf der Sitzung informierte Hans Holtorf, Geschäftsführer der Frischli-Milchwerke in Rehburg-Loccum, Abnehmerin der Milch aus Beckeln und Umgebung, über die aktuelle Lage auf dem Milchmarkt. Außerdem berichtete Kreisveterinär Dr. Jochen Vahrenhorst über den derzeitigen Stand der Tierseuchenbekämpfung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.