• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Zwei Tonnen Kartoffeln an Tafel

03.12.2015

Brettorf /Wildeshausen Die Tafeln nehmen bei der Versorgung von Bedürftigen eine wichtige Rolle ein. Die Lebensmittel stammen aus Supermärkten oder auch direkt von den Erzeugern. So gab es eine große Kartoffelspende an die Wildeshauser Tafel: Landwirt Werner Kläner aus Brettorf übergab 500 Kilogramm. „Wir hatten eine gute Ernte und davon möchte ich etwas weiter geben“, erklärt Kläner.

Zusammen mit weiteren Landwirten wurden insgesamt zwei Tonnen Kartoffeln gespendet. „Kartoffeln können wir immer gut gebrauchen“, berichtet Peter Krönung von der Wildeshauser Tafel. An beiden Ausgabetagen in Wildeshausen und Ahlhorn kommen Hunderte von Menschen. „Durch die Zuwanderung der Flüchtlinge werden es noch mehr werden“, prognostizierte der Vorsitzende der Tafel.

Der Kreislandvolkverband Oldenburg unterstützt die Aktion und spendete Tüten für die Ausgabe. „Eine sehr gute Idee. So können wir die Kartoffeln in haushaltsübliche Mengen abpacken“, bedankte sich Krönung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.