• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Witzige Werbung fürs Plattdeutsche

02.03.2010

Plattdeutsch lebt – das war die Botschaft auch der jüngsten, fünften „HaFa-Plattform“ in Falkenburg. Mit einem Riesenapplaus honorierten die rund 100 Gäste im Schützenhaus am Sonntag die Darbietungen der Akteure – unter denen sich auch 15 Kinder aus dem Dorf befanden. Für diese Nachmittagsveranstaltung hatte Angela Hillen neun Kinder aus „ihrer“ Plattdeutsch-AG der Grundschule Habbrügge gewinnen können, die verstärkt wurden durch Mädchen und Jungen, die sich spontan zum Mitwirken bereiterklärten. Mit von der Partie waren Jacob Meyer, Luka Peters, Julian Warrelmann, Lara Heisig, Mareline Djedouboum, Nadine Fischer, Jan-Peter Warmuth, Leon Sabelgunst, Jule Hillen, Max Bande, Wiebke Timmermann, Mel Gambka, Jan Timmermann, Lea Roth und Vincenz Vinerius. Ein Höhepunkt der Darbietungen: das Märchen vom Rotkäppchen, das Luka, Julian, Jan-Peter, Lea und Leon zum vorgelesenen Text von Grundschul-Leiterin Christine

Büsselmann auf Platt in Szene setzten.

Was die HaFa-Abendveranstaltung (am Sonnabend) angeht, wünschte sich Angela Hillen mehr Mutige, die auf die Bühne steigen und Gedichte, Geschichten, Lieder oder kurze Sketche auf Platt vortragen. Wegen des im kommenden Jahr stattfindenden 25-jährigen Jubiläums der Plattdeutschen Theatergruppe Falkenburg (die die Plattform organisiert), werde es die nächste HaFa erst 2013 geben. Allerdings: Für die Kinder wolle man möglichst auch zwischendurch Auftrittsmöglichkeiten schaffen.

Eine angenehme Aufgabe hatte am Wochenende der Vorsitzende der DLRG-Ortsgruppe Ganderkesee, Sepp Kubesch. Bei der Jahreshauptversammlung galt es, Mitglieder für deren langjährige Treue zu ehren. So bat er Madita Einemann und Marcel Strauß nach vorn, die beide seit zehn Jahren DLRG-Mitglieder sind und die bronzene Ehrennadel erhielten. Bronze hatte Kubesch auch für die Schülerin Rebecca Franke dabei, für die ihr Vater Bernward Franke die Nadel entgegennahm. Den Lehrschein überreichte der DLRG-Vorsitzende an Hans-Jürgen Weckermann.

Während die DLRG in der alten Bookhorner Schule tagte, standen auch bei der parallel stattfindenden Versammlung des Schützenvereins Urneburg im dortigen Schützenhaus Ehrungen an. Sportleiter Holger Tönjes vergab das Meisterschützenabzeichen des Deutschen Schützenbundes an Katharina Halenkamp und Marianne Tönjes. Die Walter Thiemann-Medaille erhielten an diesem Abend Linda Schubert und Andre Westermann, den Dieter Padeken-Pokal bekam Udo Lübsen.

Und noch einmal Ehrungen: Auch der Reiterverein Ganderkesee zeichnete auf seiner Generalversammlung verdiente Mitglieder aus. Mit schwarz-rot-goldenen Schleifen für sportliche Erfolge ausgezeichnet wurden Janna Horstmann, Svenja Hempel, Ina Tapken, Torsten Tönjes, Sandra Auffarth, Laura Thiemann, Tabea Meiners, Nadine Schnier, Jenny Tönjes, Cord Mysegaes, Imke Casten, Annika Wien, Werner Hagstedt, Jasmin Lebert, Udo Voigt, Julia Fellhauer, Frank Minnemann, Eilika Boeye, Pauline Knorr, Riccarda Richter, Lisa-Marie Jegeler, Wiebke Freese, Franziska Neumann und Rebecca Horstmann.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.