• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

20 000 Euro von „Union“

12.03.2019

Oldenburger Klassen treten für Gesundheit und Klimaschutz in die Pedale: In diesen Tagen startet der bundesweite „FahrRad!“-Wettbewerb in der Stadt. Er wird vom Regionalen Umweltbildungszentrum mit dem Verkehrsclub Deutschland (VCD) und dem ADFC ausgetragen. Im Klassenverbund sammeln die Schüler möglichst viele Kilometer, indem sie ihre alltäglichen Wege möglichst noch mehr als sonst mit dem Rad zurücklegen.

Der Startschuss fiel an der Helene-Lange-Schule mit Schülerinnen und Schülern der Klasse 5c. Im Anschluss wurden die Räder auf ihre Verkehrssicherheit überprüft. Kleinere Reparaturen wurden noch auf dem Schulhof vorgenommen. Im vergangenen Jahr registrierten sich – neuer Rekord – in der Stadt 61 Klassen, wovon die Cäci bundesweit die meisten Teilnehmergruppen losschickte.

Vier Räder für die Miss

Traditionsgemäß erhält die amtierende Miss Germany ein Auto vom Autohaus Munderloh für ihr Amtsjahr gestellt. Die in Stuttgart lebende Miss Germany 2019 Nadine Berneis, die am 23. Februar im Europa-Park in Rust gewählt wurde, war deshalb jetzt in Oldenburg: Zuerst unterschrieb sie bei der Miss Germany Corporation ihren Jahresvertrag, dann erfolgte die Übergabe des Citroen C3 im Autohaus Munderloh.

Die Polizistin sagte: „Ich freue mich, dass ich nun ein Jahr lang meine Termine in Deutschland mit diesem wunderschönen Auto wahrnehmen kann.“

Ratjen-Damerau bestätigt

Der FDP-Kreisverband Oldenburg Stadt hat auf seiner Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand für die nächsten zwei Jahre gewählt. Vorsitzende bleibt Dr. Christiane Ratjen-Damerau, die einstimmig bestätigt wurde. Ebenfalls einstimmig erfolgte die Wahl ihrer Vertreter Ivo Kügel und Kerstin Büschen. Als neuer Kreisschatzmeister wurde Dr. Jörg Pöpken gewählt. Veränderung gab es auch auf der Position des Pressesprechers, die nun Benno Schulz übernimmt. Komplettiert wird der Vorstand durch die Beisitzer Horst Wilms, Roland Zielke, Daniela Pfeiffer, Michael Brand und Dr. Gero Büsselmann.

Gesellschaft Union hilft

Einmal als Rocker auf der großen Bühne zu stehen – dieser Traum ist nun für einige „Traumfänger“ Wirklichkeit geworden. „Traumfänger“, das sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die unter erschwerten Umständen ihr Leben gestalten und bei der Traumfänger GmbH ein Zuhause in familiärer Umgebung gefunden haben. Einige von ihnen haben eine Musikbrand gegründet. Seitdem proben die inzwischen acht Musiker regelmäßig und entwickeln ihre musikalischen Fähigkeiten immer weiter. Irgendwann möchten sie Konzerte geben.

Mit der finanziellen Unterstützung der Gesellschaft Union in Höhe von 10 000 Euro können weitere Instrumente wie eine E-Gitarre, ein E-Bass oder auch ein Keyboard angeschafft werden. Ramona Perl, Heimleiterin bei der Traumfänger GmbH, bedankte sich bei Uta Jack, Vorsitzende der Gesellschaft Union, sowie bei den Vorstandsmitgliedern des Kaufmännischen Vereins, Olaf Hemker, Christian Schaefer und Michael Schmädeke: „Das kleine Musikprojekt macht unsere uns anvertrauten Menschen sehr glücklich. Sie erleben sich in diesen Stunden als gleichwertig und anerkannt.“.

Seit 2001 unterstützt die Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg an Krebs erkrankte Kinder und deren Familien. Um ihnen mehr Lebensqualität und Perspektiven zu ermöglichen – während der Behandlung, aber auch in den Jahren danach – ist die Initiative auf Unterstützung angewiesen.

„Mit der Zuwendung in Höhe von 10 000 Euro durch die Gesellschaft Union möchten wir weitere medizinische Geräte für die Station am Klinikum anschaffen“, sagte Dr. Pia Winter, Geschäftsführerin des Vereins.

Uta Jack dankte den zahlreichen Mitgliedern der Gesellschaft Union, die anlässlich des Gildeabends großzügig gespendet haben. „Wir freuen uns sehr, dass wir diesen ansehnlichen Betrag heute an zwei Institutionen übergeben können, die mit ihrer intensiven Arbeit einen wichtigen Beitrag für das gemeinschaftliche Leben leisten“, sagte die Vorsitzende der Gesellschaft Union.


  www.missgermany.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.