Bereits zum 19. Mal kann der Verein „Das erste Buch“ mit finanzieller Unterstützung aus der Wirtschaft eben „Das erste Buch“ herausgeben. Bei diesem Projekt schreiben die Drittklässler in vielen Städten jedes Jahr fantasievolle Geschichten und malen dazu Bilder, die den Schulanfängern einen ganz persönlichen Start in die Welt der Buchstaben schenken. Inzwischen wird das Projekt von vielen Städten und Landkreisen unterstützt, so dass auch in diesem Jahr wieder acht Ausgaben die Erstklässler in Oldenburg, Bremen, Bremerhaven, Essen, Gelsenkirchen, Gütersloh und aus den Landkreisen Leer sowie Osterholz, Rotenburg und Verden erfreuen werden.

Teilnehmer der Übergabeveranstaltung in der Turnhalle, die von Schülern der Grundschule am Staakenweg gestaltet wurde, waren Hermann Schünemann, Ursel Garlichs, Bülent Uzuner, Peter Detmers, Marco Bode, Servet Mutlu, (hinten links) Schulleiterin Grit Bornemann-Bratz. Martin Remmers