• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Absolventen und Spenden

04.10.2019

Bei der Graduierungsfeier verabschiedete der Fachbereiche Bauwesen, Geoinformation und Gesundheitstechnologie insgesamt 124 Absolventen. In der Abteilung Bauwesen legten 96 Studierende ihren Abschluss ab. 19 Studierende schlossen ein Studium in der Abteilung Geoinformation ab und neun Studierende in der Abteilung Technik und Gesundheit für Menschen.

Nach der Begrüßung durch den Dekan Prof. Dr.-Ing. Hans-Hermann Prüser und Vizepräsident Prof. Thomas Wegener wurden die Abschlussurkunden vergeben. Während der Verabschiedung wurden Preise für herausragende Leistungen verliehen.

Luka Hublitz erhielt den Preis des Vereins der Förderer der Fachhochschule Oldenburg. Der Bund deutscher Baumeister vergab Preise an Nele Engelhardt und an Anna Meyer. Der Preis des DVW – Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement wurde an Felix Brummel für die beste Gesamtdurchschnittsnote im Masterstudiengang Geodäsie und Geoinformatik verliehen. Der Verband Deutscher Vermessungsingenieure zeichnete Simon Hempen aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

V

iermal die Fünf für einen guten Zweck: Eine Spende in Höhe von 5555 Euro haben die „Speedwomen Bad Zwischenahn-Edewecht“ für die Kinderkrebsstation am Klinikum Oldenburg gesammelt.

Der gemeinnützig Verein unterstützt die Kinderkrebsstation 262 mit der Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg. Ina Meiners, Erste Vorsitzende des Vereins, arbeitet als Kinderkrankenschwester auf der Station. Die Speedwomen haben so einen direkten Bezug und sehen, was geleistet wird und welche Art der Hilfe die Kinder und deren Familien erhalten. Für die offizielle Spendenübergabe wurden die Unterstützerinnen ins Gesundheitshaus der Klinik eingeladen. Nach einem Vortrag von Dr. Pia Winter über die Arbeit der Elterninitiative überreichten die Speedwomen den Scheck. Anwesend waren auch Professor Hermann Müller und die Heilpädagogin der Kinderkrebsstation.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.