• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

„Addy, zieh’ Dich um!“

12.08.2014

Sein Torriecher hätte den VfB-Fußballern im Regionalliga-Duell gegen Spitzenreiter Hamburger SV II sicher gut getan, aber Addy-Waku Menga saß nur auf der Tribüne. Der zum VfL Osnabrück gewechselte 30-Jährige nutzte den Sonntag zu einer Stippvisite bei seinen Ex-Kollegen. Tags zuvor hatte er mit seinem neuen Team durch ein 2:1 bei Arminia Bielefeld am vierten Drittliga-Spieltag den ersten Saisonsieg gefeiert.

Als Menga am Sonntag in der Pause von VfB-Stadionsprecher Heiko Büsselmann über die Lautsprecher am Marschweg begrüßt wurde und den Fans zuwinkte, stand ein Zuschauer auf und schrie: „Addy, zieh’ Dich um!“ Doch der 30-Jährige, der 2013/2014 mit 23 Treffern Torschützenkönig geworden war, hatte nur Freizeitkleidung dabei. Eingreifen hätte er natürlich ohnehin nicht dürfen und musste so tatenlos zuschauen, wie das Team von Kristian Arambasic (37) dem HSV II mit 0:2 unterlag und auf den vorletzten Platz rutschte. Diesen hatte Osnabrück durch den Sieg gegen Bielefeld verlassen. Die Hoffnung ist groß, dass dies auch dem VfB am nächsten Sonntag im Prestigeduell in Meppen gelingt.

Ein anderer Ex-VfBer zeigte am Sonntag seine Treffsicherheit vom Elfmeterpunkt. Stefan Renken, der mit Zwillingsbruder Michael Renken gerade von Bezirksligist Concordia Ihrhove zum STV Barßel (Kreisliga IV) gegangen war, verwandelte beim 4:1 in Molbergen drei Strafstöße. Die beiden 28-Jährigen waren einst aus der VfB-Jugendabteilung hervorgegangen.

Einen sehr guten Eindruck hinterließ Jörg Butt (40), früherer Keeper bei VfB, FC Bayern und im Nationalteam, als er am Sonnabend wieder einmal im Münchner Trikot spielte. Im Legendenspiel gegen Manchester United (3:3) hütete er 90 Minuten das Tor. Sonst geht er für die Oldies der SG Großenkneten/Döhlen auf Torjagd.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.