• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Artcafé: Kündigung in der Kritik

14.01.2017

Oldenburg Die Kündigung des Pachtvertrages für das Artcafé im Horst-Janssen-Museum beschäftigt am Dienstag, 17. Januar, den Kulturausschuss (ab 16.30 Uhr im Alten Rathaus). Die Grünen haben einen Dringlichkeitsantrag gestellt, damit das Thema in der Sitzung behandelt werden kann. Sie möchten nähere Informationen zu den Gründen erhalten, die Oberbürgermeister Jürgen Krogmann bzw. die Verwaltung dazu veranlasst haben, den Pachtvertrag mit Betreiberin Tima Dittert zu kündigen (die NWZ  berichtete). „Unseres Erachtens hat sich das Artcafé unter der Regie von Frau Dittert sehr gut etabliert“, schreibt Ratsherr Kurt Bernhardt.

Auch die FDP-Fraktion kann die Kündigung nicht nachvollziehen: „Das ist völlig unverständlich und zudem in der Handhabung schlechter Stil“, moniert Fraktionschefin Christine Ratjen-Damerau. Tima Dittert habe das Café seit mehr als einem Jahr-zehnt zu einem erfolgreichen und sehr attraktiven Treffpunkt für viele Oldenburger, aber auch für viele Besucher der Stadt gemacht. Die FDP fordert die Stadtverwaltung auf, ihre Entscheidung zu überdenken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.