• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Frantz Massenat verlässt die Baskets
+++ Eilmeldung +++

Tschüss Oldenburg
Frantz Massenat verlässt die Baskets

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Ausgezeichnet und spendabel

02.07.2018

Der Verein Trost-Reich hilft Kindern und Jugendlichen, die einen nahestehenden Menschen durch Tod verloren haben. Ehrenamtliche begleiten sie auf ihrem Weg der Trauer, ermutigen und unterstützen sie dabei, dem Verstorbenen einen neuen Platz in ihrem Leben zu geben und mit gestärktem Selbstbewusstsein, Mut und Lebensfreude selbstständig ihren eigenen Weg zu gehen. Der gemeinnützige Verein finanziert seine Arbeit zurzeit größtenteils aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen. Die Begleitung der Familien ist kostenfrei.

Besondere Unterstützung bekam Trost-Reich jetzt vom Bildungszentrum für Technik und Gestaltung Oldenburg. Das hatte für die Gestaltung einer Anzeigenserie die professionelle Hilfe der angehenden Mediengestalter angeboten. Begleitet von der Berufsschullehrerin Christina Famulla bekamen die Mediengestalter des 2. Ausbildungsjahres die Aufgabe, im Rahmen des Lernfeldes „Logos entwickeln, Corporate Design umsetzen“ eine Anzeigenkampagne zu entwickeln, die unterschiedliche Zielgruppen (betroffene Familien, potenzielle ehrenamtliche Mitarbeiter und Spender) ansprechen soll. Antje Möhrmann und Hille Ballin von Trost-Reich halfen mit Infos über den Verein..

Es war ein spannender Auftrag, den die Schülerinnen und Schüler voller Elan angingen. Die fast 50 Entwürfe, die sie nach zweiwöchiger Arbeitsphase der Jury selbst präsentierten, waren so überraschend vielfältig, dass die Verantwortlichen es schwer hatten, sich zu entscheiden. Siegerin wurde Mara Heitzhausen, Auszubildende bei der Firma IHR Ideal Home Range GmbH in Essen/Oldenburg. Den 2. Preis bekam Imke Post (Oldenburg) und den 3. Preis Diana Meyer (Flyerheaven Oldenburg). Sonderpreise gingen an Ilka Gerdes, Svenja Schuirmann und Aaron Zellner.

So richtig festlich

Da sind bestimmt ein paar Tränchen gekullert: bei stolzen Eltern, vor Rührung, Erleichterung oder einfach nur aus Freude. So richtig feierlich begann am Freitagabend der Abiball, den das Bildungszentrum für Technik und Gestaltung (BZTG) und das Technische Gymnasium Oldenburg (TGO) zusammen in der Kongresshalle feierten. 460 Gäste genossen zunächst ein warm-kaltes Büfett. Und nach einer Dankesrede des Abiball-Komitees wurde es beim Einmarsch der Abiturientinnen und Abiturienten so richtig festlich – und eben emotional. Die Paare durften als erste auf die Tanzfläche. Nach einem Walzer und einem Foxtrott war das Parkett dann für alle frei. DJ Daniel Jasper aus Westerstede traf den Geschmack der Gäste, denn die Fläche war fast immer voll. Und wie es sich gehört, wurden auch Ballkönigspaare gewählt. Das waren von der BBS 3 Julia und Julian sowie vom TGO Michelle und Finn.

Tempo erhöht

Es war mehr als eine Spendenübergabe, als der Organisator der jährlichen internationalen Pedersen-Treffen, Otto Renken aus Bad Zwischenahn, der Geschäftsführerin der Baumhaus e.G., Bettina Unruh, einen symbolischen Scheck über 1500 Euro für ihre Fahrrad-Werkstatt übergab. Es war auch ein Gedenken an den im September 2017 verstorbenen Kalle Kalkhoff, Inhaber der Pedersen-Manufaktur (die Fahrräder mit dem Hängemattensattel), an der Donnerschweer Straße. Drees Renken, der Leiter der Baumhaus-Fahrradwerkstatt (auf dem ehemaligen Bahlsen-Gelände, Stedinger Straße) hat schon ein „Bullitt Cargobike Rahmen-Set“ zur Selbstmontage bestellt. „Alles was noch fehlt, baut unser Team in der Werkstatt selbst“, so Drees Renken. Er freut sich, bald ein professionelles Lastenfahrrad zu haben, um verschiedene Materialien umweltgerecht innerhalb Oldenburgs transportieren zu können. „Wir werden auch eine Möglichkeit schaffen, damit noch eine weitere Person mitfahren kann“, so Renken.

Bettina Unruh ist sicher, dass diese Arbeit im Rahmen ihrer Inklusionsbemühungen ein wertvoller Beitrag ist. „Wir hatten sonst einen Bollerwagen für den Transport der Materialien, jetzt erhöhen wir die Transportgeschwindigkeit erheblich“, sagt sie scherzhaft. Glücklich war auch Volker Bruns aus Spohle. Er hatte bei der Verlosung beim Pedersen-Treffen ein Original-Fahrrad von Kalle Kalkhoff gewonnen.

Zur passenden Zeit

Der BTB Oldenburg gehört neben der DLRG Damme zu den Gewinnern des Sonderpreises für sportliche Leistungen und Engagement im Rahmen des zehnten Deutschen Sportabzeichen-Wettbewerbs. Zur Übergabe der Urkunde und des Gewinns in Höhe von 1000 Euro trafen sich Doris Jagusch-Kok (LzO-Firmenkundenberaterin) und Ronald Fischer (Geschäftsführer des BTB). „Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg. Der Zeitpunkt passt hervorragend, da viele unserer Sportutensilien dringen ersetzt werden mussten. Von dem Preisgeld konnten wir einen Schleuderball, Stoppuhren und weiteres Zubehör anschaffen, damit auch zukünftig erfolgreiche Abnahmen des Sportabzeichens gesichert sind“, sagte Fischer.

Gut vernetzte Frauen

Die Unternehmerfrauen im Handwerk (UFIH) Oldenburg haben eine neue Führungsspitze. Der Vorstand setzt sich zusammen aus der 1. Vorsitzende Sigrun Meyer, der 2. Vorsitzenden Heike Gassewitz, Schriftführerin Sabine Jungmann und Kassenwartin/Pressesprecherin Petra Dekker. Ausgeschieden sind Nicole Waje und Sandra Griesbach. Die Unternehmerfrauen treffen sich einmal im Monat zu Vorträgen und Workshops, die für die Betriebe wichtig sind. Auch das Gesellige fehlt nicht. So war die Gruppe in diesem Jahr zu einer Studienreise nach München. Die UFIH blicken schon jetzt auf ihr 20-jähriges Bestehen, dass 2020 gefeiert wird. Neue Mitglieder sind willkommen.


Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-oldenburg 
Mehr Infos und Kontakt unter   www.handwerk-oldenburg.de/unternehmerfrauen 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.