• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Azubis starten mit der NWZNWZNWZ

04.10.2014

Zur Kick-Off-Veranstaltung der Bildungsinitiative AZuBi (Arbeit/Zukunft/Bildung) bei der Firma Vierol kamen am Donnerstag die Vierol-Auszubildenden Max Haunhorst, Nikita Wolf und Miriam Reckow in der Oldenburger Unternehmenszentrale zusammen. Für sie wird sich ab sofort der Alltag ändern: Die Tageszeitung zu lesen ist künftig ein fester Bestandteil ihres Tagesablaufs. Die Auszubildenden bekommen ein Jahr lang täglich die Nordwest-Zeitung zugestellt – und können sich so vor der Arbeit schlau machen. Uwe Mork, Leiter Privatkunden der NWZ , wies die Azubis ein, die von Vierol-Mitarbeiterin Barbara Blanke begleitet wurden.

Spende für Wildwasser

Über eine Spende von 5000 Euro durfte sich am Donnerstag Wildwasser Oldenburg freuen. Die Anlauf- und Beratungsstelle gegen sexuellen Missbrauch erhielt das Geld aus dem Reinerlös eines im Juli auf den Dobbenwiesen veranstalteten Fußballturniers. Das SoccerCourt-Turnier wurde im Rahmen des Wildwasser-Jubiläums vom Förderverein des Präventionsrats in Kooperation mit der „comes Unternehmensberatung“ organisiert. Die Dezernentinnen Silke Meyn und Dagmar Sache fungierten damals als Schiedsrichterinnen.

Die Spende wird für das Präventionsprojekt „Chatten – aber sicher?!“ verwendet.

Kunst aus Kingston

„Art in Transit“ heißt eine Schau von Künstlern aus Oldenburgs Partnerstadt Kingston in England. Council Leader Kevin Davis eröffnete die Ausstellung in den Räumen der BBK-Galerie an der Peterstraße 1, zusammen mit Oberbürgermeister Gerd Schwandner. Zur Einführung sprach Leo Duff.

Zu sehen sind Malerei, Fotografie, Installation und Collagen. So werden beispielsweise genähte und bedruckte Stoffe im Stichrahmen zu einem Bild gefügt. Ölfarben auf Polyester erzeugen eine zweideutige Grauzone in atmosphärischen Landschaften. Schichten von geschnittenem Papier fügen sich zu dreidimensionalen Bildern zusammen, deren lichtdurchdrungene Schichten Illusionen von Raumtiefe erschaffen. Köpfe in Mischtechnik stellen traditionelle und stereotype Personen dar und betonen das Thema Vergänglichkeit.

Unter dem Ausstellungstitel „Northern Attitude“ wird vom 12. Dezember bis zum 17. Januar 2015 eine Gegenausstellung im Kingston Museum mit Künstlern aus dem BBK Oldenburg stattfinden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.