• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Bahnstreit: Gutachter vor Gericht

07.02.2017

Oldenburg /Münster Das Landgericht Münster hat für den 23. Februar den ersten Verhandlungstermin zu den Vorwürfen gegen den früheren Gutachter der Stadt Oldenburg im Bahn-Streit, Professor Dr. Bernhard Stüer, angesetzt. Die Bahninitiativen LiVe (Lärmschutz im Verkehr) und IBO (Interessengemeinschaft der Bahnanlieger in Oldenburg) hatten Stüers Verhalten im Lärmschutz-Prozess 2012 vor dem Bundesverwaltungsgericht scharf kritisiert. Stüer hatte nach ihrer Überzeugung die Anliegen der Stadt nicht nachhaltig vertreten. 2014 hatte Stüer „LiVe“ und IBO rund 25 000 Euro überwiesen, weil er sich unter Druck gesetzt gefühlt habe. Der Oldenburger Anwalt und LiVe-Vertreter Armin Frühauf vertritt eine Nebenklägerin im Prozess in Münster.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.