• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Bahnstreit:Gutachter vor Gericht

07.02.2017

Oldenburg /Münster Das Landgericht Münster hat für den 23. Februar den ersten Verhandlungstermin zu den Vorwürfen gegen den früheren Gutachter der Stadt Oldenburg im Bahn-Streit, Professor Dr. Bernhard Stüer, angesetzt. Die Bahninitiativen LiVe (Lärmschutz im Verkehr) und IBO (Interessengemeinschaft der Bahnanlieger in Oldenburg) hatten Stüers Verhalten im Lärmschutz-Prozess 2012 vor dem Bundesverwaltungsgericht scharf kritisiert. Stüer hatte nach ihrer Überzeugung die Anliegen der Stadt nicht nachhaltig vertreten. 2014 hatte Stüer „LiVe“ und IBO rund 25 000 Euro überwiesen, weil er sich unter Druck gesetzt gefühlt habe. Der Oldenburger Anwalt und LiVe-Vertreter Armin Frühauf vertritt eine Nebenklägerin im Prozess in Münster.