• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Unfall mit mehreren Fahrzeugen – B 210 voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Unfall Bei Schortens
Unfall mit mehreren Fahrzeugen – B 210 voll gesperrt

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Bahnübergang bitte schließen

27.08.2019
Betrifft: „Geteiltes Echo auf Pläne für Unterführung“ (NWZ vom 22. August); zur Zukunft des Bahnübergangs „Am Stadtrand“ in Ofenerdiek

Warum eine Unterführung den Stadtteil Ofenerdiek zerschneidet, erschließt sich mir nicht. Der Stadtteil wird doch längst von der Bahnlinie zerschnitten. Im Gegenteil, durch eine Unterführung wird diese Zerschneidung etwas abgemildert.

Eine Schließung des Bahnüberganges am Karuschenweg ist allerdings völlig inakzeptabel. Man kann doch nicht erst ein Neubaugebiet (Elritzenweg) schaffen und Jahre später einen der beiden Zugänge schließen. Das würde die Situation am Ofenerdieker Bahnhof wieder verschlimmern, egal ob mit oder ohne Unterführung.

Allen Verkehrsteilnehmern wäre schon sehr geholfen, wenn an den beiden Bahnübergängen die Schließzeiten, die fast immer drei bis fünf Minuten betragen, verkürzt würden. Eine Maßnahme, die nicht viel kosten und schnell umzusetzen sein dürfte. Warum ist das in Ofenerdiek (bisher) nicht möglich? Am Übergang Bürgerbuschweg funktioniert es doch auch. Dort wartet man keine Minute.

Werner Janßen
Oldenburg

Hallo Herr Kiefer, wir stimmen Ihrer Meinung und Argumentation zur Abschaffung des Bahnübergangs ohne Einschränkung zu. Es wird Zeit, dass dieser Verkehrsengpass auf schnellstem Wege in Ihrem/unserem Sinne beseitigt wird.

Die Contra-Meinung von Herrn Husmann ist für uns absolut nicht nachvollziehbar.

Ingrid & Ingo Meitz
Oldenburg

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.