• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Belastung am Bahnweg nicht hinnehmbar

13.08.2019
Betrifft: „Wie viele Busse verträgt diese Straße?“ (NWZ vom 10. August); zur Belastung durch VWG-Busse am Brookweg

Ihr Artikel (...) gibt Vieles wieder, was auch uns Bahnweger (liegt direkt am Großen Bürgerbusch) seit einiger Zeit widerfährt. Auch wir meinen, dass zügig Abhilfe zu schaffen wäre. Auch wir meinen, dass die Stadt unsere Probleme bagatellisiert. Auch wir meinen, dass keine Kontrolle – wie zugesichert – stattfinden.

Wir werden eingeklemmt von der Bahn, die seit Monaten an den Gleisen arbeitet, und den Straßenverkehr, der extrem zunimmt, wenn der Bahnübergang an der Alexanderstraße oder am Bürgerbuschweg gesperrt ist. Ab Mitte nächsten Jahres sind Bauarbeiten an der Alexanderstraße für mindestens zwei Jahre geplant.

In unserer Straße gibt es keinen Fußweg, geschweige denn einen Radweg. Auf Grund des Naherholungsgebietes Bürgerbusch und auf Grund der günstigen Verkehrsverbindungen wird der Wald von vielen Fahrradfahrern und Fußgängern (mit Hund) genutzt. Sicherheit für diese Personengruppe wird offensichtlich von der Stadt kleingeschrieben. Dies ist besonders bedenkenswert, weil viele Schüler den Bahnweg und den Wald nutzen. Eigentlich dürfte in unserer Straße kein Schwerlastverkehr stattfinden. Doch nehmen die Fahrer natürlich den Bahnweg als Ausweichstrecke. (...) Zwar ist die Straße geprägt von Einfamilienhäusern, doch es entstehen immer mehr Mehrfamilienhäuser mit entsprechender Belastung.

Am einfachsten wäre es, die Straße in zwei Stichstraßen (mit Fußgänger und Radfahrerdurchlass) zu teilen. Finanziell am günstigsten und schnell umzusetzen wäre, aus dem Bahnweg eine Einbahnstraße zu machen, so dass in Richtung Stadtgrenze/Bürgerbuschweg kein Durchgangsverkehr möglich ist. (...)

Andrea Ellerbeck
Oldenburg

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.