• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Bildung

Ehemalige: Bei Streichen voller Fantasie

02.05.2014

Eversten /Haareneschviertel Den Kontakt zueinander haben sie nach der Schulzeit nicht verloren. Die beiden Klassenverbände, die sich jetzt wieder getroffen haben, wollen sich auch künftig regelmäßig sehen – und zwar in kürzeren Zeitabständen.

Knabenschule Eversten

Sie hatten es faustdick hinter den Ohren: Wenn es um Streiche ging, waren die Jungen der früheren Knabenschule Eversten voller Fantasie. Das wird schnell klar, wenn Herbert Wiemken und Heiner Mehrens von den alten Zeiten in Schule an der Hauptstraße (jetzt Außenstelle des Herbartgymnasiums, vorher Comeniusschule) erzählen. Die beiden Oldenburger haben zusammen mit Jürgen Claußen und Wilfried Kapels wieder einmal ein Treffen der Ehemaligen der Abgangsjahrgänge 1963/64 organisiert. Und da kamen die früheren „Schandtaten“ dann auch wieder auf den Tisch.

Beliebtes Opfer war der Musiklehrer. „Der kam immer Zigarre rauchend in den Klassenraum und benutzte einen Weckglasdeckel als Aschenbecher. Da haben wir dann oft etwas Wasser reingefüllt – und dann ging die Zigarre aus“, erzählt Herbert Wiemken. „Und die Saiten seiner Geige haben wir gern mal verstimmt“, fällt Heiner Mehrens ein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Diese Erinnerungen kamen ins Gedächtnis, als die Ehemaligen zu Beginn ihres Treffens wieder ihren alten Klassenraum besuchten. „Ist hier ja jetzt alles moderner“, so Mehrens, „früher stand in der Ecke ein Kanonenofen, und der Hausmeister schüttete immer wieder Kohlen nach.“

Mit dem Bus fuhren die Ehemaligen anschließend zum Hotel Bavaria zu Speis und Trank. Da wurden alte Fotos herumgereicht, zum Beispiel vom Schulaufenthalt im Jahr 1962 auf Wangerooge. Bis nach Mitternacht saß die Runde zusammen, und beschloss, sich künftig nicht alle fünf, sondern alle zweieinhalb Jahre zu treffen.

Mittelschule Margaretenstraße

50 Jahre ist es her, dass sich die Wege der Klasse 10a der Mittelschule Margaretenstraße (heute Paulusschule) mit dem Abschluss „Mittlere Reife“ trennten. Seit dieser Zeit haben sich die Ehemaligen im fünfjährigen Rhythmus getroffen, egal, wohin sie auch ihre Wege geführt haben: ob in die Toscana, nach Kanada, nach Süddeutschland oder in den Westen oder Norden der Republik. Immer hielten sie Kontakt, und es ging bis heute keiner verloren.

Zum zehnten Mal trafen sie sich nun wieder. Gestärkt mit Kaffee und Kuchen ging es auf eine Stadtrundfahrt, „die auch für die bodenständigen Oldenburger viele interessante Eindrücke in unsere Übermorgenstadt brachte“, sagt Rüdiger Gehrmann. Anschließend wurde im Restaurant „Athos“ nach einem guten Essen nicht nur über alte Zeiten geklönt. Viele von den Ruheständlern haben Zeit für interessante Hobbys. Sie berichteten von ihren Aktivitäten, von Reisen in die ganze Welt und gegenseitigen Besuchen.

In Anbetracht der Tatsache, dass für weitere zehn Klassentreffen die Zeit knapper wird, wurde der Rhythmus vorsorglich auf drei Jahre verkürzt. Nächstes Treffen ist am 22. April 2017.

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Susanne Gloger Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2108
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.