• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Bildung

Messe „job4u“ In Oldenburg: Bewerbung zwischen Blut und Backwerk

19.09.2016

Oldenburg Blaulicht leuchtet von einem Rettungswagen vor dem Eingang der Messe in der Weser-Ems-Halle. Vor dem Rettungswagen stehen Sanitäter um eine Trage herum und betrachten die dort liegende Person eingehend. Ein kurzer Schreck – die Person scheint beatmet werden zu müssen! Bei näherem Hinsehen wird jedoch klar, dass es sich bei der vermeintlichen Person lediglich um eine Übungspuppe handelt und das Ganze nur eine Demonstration der Johanniter ist. Solch eine praxisnahe Vorstellung eines Berufes war an vielen Stellen der Halle zu finden – gleich 29 Stationen mit praktischen Übungen gab’s.

8500 Besucher

Bereits zum neunten Mal fand die „Job4u“ in Oldenburg statt – erneut mit großem Zuspruch. „Am Freitag waren es über 5000 Besucher und Sonnabend schätzungsweise um die 3500 Besucher. Das entspricht den Zahlen des vergangenen Jahres, und darauf sind wir schon ein bisschen stolz“, sagt Iris Krause, Mitveranstalterin der Messe.

Mit Blick auf die sinkenden Schülerzahlen sei es ein toller Erfolg, die Zahlen seit Jahren konstant halten zu können. „In diesem Jahr kam in etwa die Hälfte der Besucher aus dem Umland. Das spricht für die starke Magnetwirkung der Job4u“, ergänzt Thomas Hildebrandt, Geschäftsführer der IHK und Mitveranstalter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wer sich an den Ständen umschaute, der sah vor allem junge Leute, die nur wenige Jahre älter waren als die Besucher. Hunderte Azubis und einige weitere Studenten standen den neugierigen Besuchern Rede und Antwort: „Bis wann muss ich mich bewerben?“, „Was passiert nach der schriftlichen Bewerbung?“, „Wie läuft ein Einstellungstest ab?“ – das ist nur ein kleiner Auszug an Fragen, auf die Interessierte eine Antwort bekamen. Zusätzlich konnte man sich beispielsweise bei Carl-Wilhelm Meyer in einem Verkaufsgespräch versuchen – und musste einen von drei Gegenständen an den Mann oder die Frau bringen, darunter einen Zollstock.

Die Azubis schlüpften hierfür in die Rolle der Käufer und überraschten mit Fragen wie dieser: „Kann ich damit denn auch mein halbrundes Fenster ausmessen? Der Zollstock lässt sich doch gar nicht genau genug biegen!“ Eine junge Schülerin aber kannte die Antwort: „Na klar, sie können den Durchmesser des Bogens messen und die Maße dann ausrechnen.“ Am Stand der NWZ  präsentierten Auszubildende eine Vielzahl attraktiver Medienberufe, die das Medienhaus anbietet.

Bewerbungsgespräche

Die Ideen zu Aktionen am Stand oder zur Gestaltung der Stände selbst kamen oft auch von den Auszubildenden. „Wir haben zunächst eine mögliche Gestaltung vorgeschlagen bekommen, konnten dann positive und negative Kritik dazu äußern und alles noch an unsere Vorstellungen anpassen. So kommt es, dass unser LzO-Stand nun eher freistehend ist“, sagt Lisa Schultze, „wohingegen er auf vergangenen Messen noch anders aussah“.

Neben der Möglichkeit, sich an den zahlreichen Ständen zu informieren und auszuprobieren, gab es auch ein Bühnenprogramm und Kurzvorträge. Unternehmen konnten sich hier vorstellen. Azubis, die ihre Ausbildungsstelle über die Job4u gefunden hatten, berichteten außerdem von ihren Erfahrungen. Auch Bewerbungsgespräche konnten simuliert werden. Das hilfreiche Feedback gab es postwendend für die Besucher. „Mit den nächsten Generationen verändern sich manche Anforderungen eines Bewerbungsgesprächs. Hier konnten Interessierte eine Rückmeldung bekommen und eventuell einen Teil ihrer Nervosität vor den bald anstehenden Bewerbungsrunden ablegen“, sagte Thomas Hildebrandt.

Iris Krause warf am Sonnabend noch einen ersten Blick in die Besucherumfrage. Sie sagte: „Es gab kaum einen, der von dieser Messe nichts mitgenommen hat – und es freut uns, dass wir so vielen weiterhelfen konnten!“ Trotzdem soll die nächste Messe ergänzt werden. Hinzu kommen die Bereiche Sport/Fitness und Eventmarketing.

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.