• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Bildung

Bürgerstiftung bringt Kinder in Bewegung

28.04.2014

Oldenburg Die Strukturen und Aufgaben der Oldenburgischen Bürgerstiftung haben sich seit ihrer Gründung im Jahre 2006 geändert. Das betonte der Vorsitzende des Vorstandes, Horst Rudolf Finger, beim Stiftungsforum am Freitagabend. „Während wir anfangs als Geldgeber Projekte anderer Einrichtungen unterstützt haben, entwickeln wir seit geraumer Zeit eigene Maßnahmen“, erklärte Finger. „Mit unseren Spenden und Erträgen wollen wir besonders Kinder und Jugendliche fördern“, ergänzte der Vorsitzende.

Sehr erfolgreich sei die „Schultütenaktion“. In diesem Schuljahr konnten 80 hilfebedürftige „Abc-Schützen“ mit einer gefüllten Schultüte und einer schulischen Erstausstattung (inklusive Schulranzen) versorgt werden. „Für das nächste Schuljahr haben wir bereits 100 Anmeldungen vorliegen“, verriet Vorstandsmitglied Heinrich Engelken.

Die Aktion wurde in diesem Jahr unterstützt durch die Grundschule Ofenerdiek. „Rund 300 Kinder haben beim Weihnachtsbasar fleißig gebastelt, gebacken und ge-malt“, so Fördervereinsvorsitzender Ingo Otto. Aus dem Erlös übergab er zusammen mit Lehrerin Elke Pannemann, Schulleiter Eibe Ruth und den Schülerinnen Matthea, Ida-Josefine, Lena, Paula, Frieda und Madlen einen Scheck in Höhe von 555 Euro.

„Schule in Bewegung“ ist das neueste Projekt der Bürgerstiftung mit dem Ziel, Kinder durch Sport und Bewegung zu aktiven Persönlichkeiten zu entwickeln. Im kommenden Schuljahr finden an der Wallschule und der Röwekampschule durch eine Fachkraft regelmäßig Übungen in Nia (östliche und westliche Bewegungsformen aus den Bereichen Tanz, Kampfkunst und Entspannung) und Tanzübungen mit den Kindern statt.

Die Kinder- und Jugendpsychotherapeutin Gudrun Sahlender-Wulf und Monika Osterhues, Leiterin des St. Bonifatius Kindergartens, stellten im Stiftungsforum das Projekt „Babybegegnung“ vor. Eine Mutter kommt regelmäßig mit ihrem Baby in einen Kindergarten, und die Kinder verfolgen die Entwicklung des Babys bis zu einem Jahr. „Die Begegnung ist dazu da, das Mitgefühl der Kinder zu steigern“, so Osterhues.

Horst Rudolf Finger kündigte an, dass der nächste Bürgerbrunch erst am 28. Juni 2015 und dann regelmäßig am Sonntag nach dem Sommeranfang stattfinden werde.

Veränderungen sind auch im Vorstand angesagt: Dietmar Schütz (bisher Vorstandsmitglied) übernimmt am 1. Juli 2014 den Vorsitz. Frank Henschel (bisher Mitglied im Stiftungsrat) geht in den Vorstand und kümmert sich speziell um die Projekte.


Mehr Infos unter   www.oldenburgerische-buergerstiftung.de 
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.