• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Bildung

VORTRÄGE: Die Physik des Hörens und Fragen zum Universum

10.11.2009

OLDENBURG Noch zwei Mal heißt es in diesem Oldenburger Jahr der Wissenschaft „Physics in the City“. Konkret: Physiker der Universität Oldenburg verlassen Labore und Hörsäle, um faszinierende und allgemeinverständliche Einblicke in Mikrokosmos, Weltall oder Energie- und Umweltphysik zu geben.

Beruhigend für interessierte Laien: Zum Verständnis der Vorträge kann physikalisches Schulwissen zwar nicht schaden, wird aber auch nicht vorausgesetzt. Zum Schlussspurt der Veranstaltungsreihe ändert sich der Veranstaltungsort. Hatten die Vorträge bislang in der Buchhandlung Thye stattgefunden, heißt der Schauplatz nun NWZ-Pressehaus Peterstraße.

Überraschende Einblicke in die Welt des Hörens ermöglicht dort am Donnerstag, 19. November, ab 18.30 Uhr Dr. Volker Hohmann. Er berichtet über den faszinierenden Sinnesprozess des Hörens, bei dem der Mensch allein aus den minimalen Luftdruckschwankungen an linker und rechter Ohrmuschel ein komplettes Bild der akustischen Umwelt konstruiert. Hören bedeute, auch bei starken Hintergrundgeräuschen oder im Stimmengewirr einer Party die entscheidende Information herauszufiltern, um mit dem Gegenüber kommunizieren zu können. Biologie und Medizin befassen sich seit langem mit der Funktionsweise des Gehörs, um Hörstörungen zu behandeln. Volker Hohmann beleuchtet allerdings den noch nicht so langen Blick der Physik, die mit vielfältigen Methoden erkundet, wie unser Gehör arbeitet – und erzählt von den überraschenden Erkenntnissen, auf die sie dabei stößt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Donnerstag, 10. Dezember, spricht dann zur gleichen Zeit Professor Dr. Jutta Kunz-Drolshagen über Vergangenheit und Zukunft des Weltalls. Dabei geht es um neue Fragen, die Beobachtungsdaten aufgeworfen haben – über den ganzen Zeitraum vom Urknall bis in die ferne Zukunft. Nach einem Blick in unsere kosmische Nachbarschaft wird die aktuell akzeptierte Theorie vorgestellt, die unser heutiges Weltall weitgehend zu erklären erlaubt. Doch welche Rolle spielen „Dunkle Materie“ und „Dunkle Energie“ für Zukunft des Universums und unser wissenschaftliches Weltbild?

Telefonische Anmeldungen für die Vorträge bei Annette Faller, Tel. 99 88 20 03 im NWZ-Pressehaus.

Mehr Infos unter

www.physik-studieren-in-

oldenburg.de

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.