• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

DFB hat „weiterhin das Vertrauen“
Joachim Löw bleibt auch im EM-Jahr 2021 Bundestrainer

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Bildung

Vocatium In Oldenburg: Direktes Gespräch öffnet Türen

17.05.2017

Oldenburg Seit Dienstag stellen sich wieder über 70 Ausbildungsbetriebe, Hochschulen und Universitäten in der Weser-Ems-Halle potenziellen Bewerbern vor. 4500 Schüler aus der Umgebung werden erwartet. Besonders sind die zuvor vereinbarten Termine für Gespräche zwischen Schülern und Ausstellern, doch auch spontan ist es noch möglich, die eine oder andere Frage zu stellen.

Auch die NWZ ist mit einem Stand auf der Messe vertreten und informiert über Ausbildungsmöglichkeiten. Zwei Auszubildende und die Ausbildungsleiterin Doreen Jess stehen für Gespräche und Fragen zur Verfügung. Emily macht eine Ausbildung zur Medienkauffrau und findet besonders gut, „dass die Messe einen direkten Kontakt zu den Interessenten bietet, man kann sich sofort einen ersten Eindruck verschaffen und die Bewerber können herausfinden, ob sie zum Unternehmen passen“.

Mögliche Bewerber bekommen eine Bescheinigung ausgestellt, die sie später mit in die Bewerbung einbinden können. Besonders gut kommen bei den Schülern auch die Infokarten zu den Ausbildungsberufen an, die man mitnehmen kann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für viele, ist es eine Möglichkeit, herauszufinden, was sie nach der Schule machen möchten. So auch für Anne. Die 17-Jährige geht in Vechta aufs Gymnasium und möchte jede Chance nutzen, „weil der Druck wächst, nach dem Abitur etwas zu machen“. Ihr Interesse gilt vor allem den Universitäten. Etwas schade findet sie, „dass sich ausschließlich Ausbildungsstätten aus der Region vorstellen“.

Lisa geht in die 9. Klasse der Realschule in Wildeshausen. Sie ist positiv überrascht und findet es gut, „dass man viel dazulernt“. Sie schaut sich nach Ausbildungsplätzen um.

Für Hannes aus Norden war es eine Pflichtveranstaltung der Schule, aber er findet es gut, „dass die Schule sowas anbietet, ich bin noch offen für alles und möchte mich hier inspirieren lassen“.

Miles geht auf die BBS in Wildeshausen und findet, dass die Messe „eine gute Möglichkeit ist, bei den Betrieben Fragen zu stellen, man merkt allerdings auch, dass viele sich noch sehr von der Schule gezwungen fühlen, hinzugehen“. Stefan ist 17 Jahre alt und erhofft sich, dass ihm nach dem Messebesuch „die Entscheidung , was ich in der Zukunft machen will, leichter fällt“. Er schaut sich nach einem Studium um, interessiert sich aber auch für Work & Travel, das hier ebenfalls vorgestellt wird. Geöffnet ist an diesem Mittwoch von 8.30 bis 14.45 Uhr in der Weser-Ems-Halle in der Halle 3.

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.