• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Bildung

Ehemalige: Als die Mädels Röcke tragen mussten

12.07.2019

Dobbenviertel Viele Jahre sind seit ihrem Abitur vergangen. Doch, wenn ehemalige Mitschülerinnen und Mitschüler sich treffen, sind die Erinnerungen sofort da.

Cäcilienschule

Während 99 Abiturientinnen und Abiturienten in der Aula der Cäcilienschule unter dem Motto „Abios Amigos“ mit den Zeugnissen in der Hand gespannt und hoffnungsfroh in die Zukunft blickten, war der Blick der 38 Ehemaligen eher rückwärtsgewandt. 23 Frauen des Abiturjahrgangs 1959 und 15 Frauen des Abiturjahrgangs von 1969 waren der Einladung zum Jubelabitur gefolgt und feierten ein Wiedersehen mit alten Freundinnen und dem Schulgebäude und schwelgten beim Betrachten alter Fotos in Erinnerungen. Viel hat sich verändert in den vergangenen 50 und 60 Jahren, nicht nur baulich, sondern auch viele Dinge, von denen die Ehemaligen als „typisch“ berichteten, gibt es heute nicht mehr: das Hosenverbot, das 1959 noch ein großes Thema war, das Adventssingen in den Fluren des Altbaus bei geöffneten Klassenzimmertüren und die wöchentliche Andacht am Montagmorgen, das Sommersingen unter der großen Kastanie im Hof, der Wanderweg zwischen kleiner und großer Cäcilienschule mit unerlaubter Einkehr im kleinen Laden neben dem OTB, um den Süßigkeitenvorrat aufzustocken, die im Café Klinge herrlich verbummelten Freistunden und die eigene Organisation der Tanzstunde, zu der die Damen sich immer mit einer Jungenklasse des Herbartgymnasiums zusammentat. Die Abiturientinnen und Abiturienten von 2019 nehmen ganz eigene Erinnerungen mit, wie in der Ansprache für den Jahrgang durch Jonas Lüttke zum Ausdruck kam, doch kehren auch sie hoffentlich immer wieder gerne in die Cäci zurück, um sie mit (nun ehemaligen) Mitschülerinnen und Mitschülern zu teilen.

Herbartgymnasium

Anlässlich der 60. Wiederkehr ihres Abiturs an der damaligen Hindenburgschule (heute Herbartgymnasium) trafen sich elf ehemalige Klassenkameraden der Klasse 13s1 des Abiturjahrgangs 1959 zu einem Jubiläumstreffen mit viel Klönschnack und reichlich Emotionen. Nach einem geselligen Abend, bei dem Erinnerungen an die gemeinsame Schulzeit ausgetauscht und auch Neuigkeiten berichtet wurden, nahmen die Ehemaligen anderntags an der Abiturentlassungsfeier der diesjährigen Abiturienten und Abiturientinnen teil. Dabei erinnerte Claus Wehage als Sprecher der Ehemaligen in einer inhaltsreichen Rede an vergangenen Zeiten der alten „Penne” und gab dem diesjährigen Abiturjahrgang viele gute Ratschläge mit auf den Weg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Danach ging es mit Damen, wobei auch die Ehefrauen der inzwischen verstorbenen Klassenkameraden teilnahmen, zu einem Kaffeeklatsch nach Dreibergen. Die Beteiligten waren: Wolfgang Feise, Harald Groß, Dr. Matthias Grünberg, Dr. Volker Güldener: Winfried Helms, Gerold Hess, Helmut Mechau, Gerhard Rieken, Hartmut Schmidthals, Peter Steckel und Claus Wehage.

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.