• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Bildung

Schultheater: Das erste Mal auf großer Bühne

26.04.2018

Eversten /Edewecht Für die Kleinen war es der größte Auftritt. Bisher war die Plattdeutsch-AG der Katholischen Grundschule Eversten in Altenheimen oder vor ihren Mitschülern aufgetreten. Der „Niederdeutsche Theatertag für das ehemalige Oldenburger Land“ war ein ganz anderes Kaliber. Das war vor allem den älteren Schülern anzumerken. „Die Viertklässler waren hibbelig und aufgeregt, die Kleinen dagegen waren ganz cool“, sagt Heidrun Hansen schmunzelnd.

Sie betreut seit elf Jahren die Plattdeutsch-AG. 25 Kinder sind dort zurzeit aktiv. „Auffällig ist, dass auch viele polnische Kinder sich für Plattdeutsch interessieren“, sagt Hansen. „Und wir haben ein deutsch-italienisches Geschwisterpaar dabei. Offenbar fällt es den Kindern leichter, wenn sie schon zweisprachig aufwachsen.“

Inka (9) machten die Großeltern neugierig. „Ich wollte es lernen, weil meine Oma und mein Opa Platt sprechen“, erzählt sie. „Inzwischen spreche ich mit beiden auch nur noch Platt. Und dabei hat mein Opa gerade erst extra Hochdeutsch für mich gelernt.“ Auch ihre Klassenkameradin Lina hat „wegen Oma und Opa“ mit Platt angefangen. Antonia (10) kam direkt hinterher. „Meine Freundinnen waren schon dabei, da dachte ich, so schlecht kann’s da ja nicht sein.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schlecht war’s auf jeden Fall in Edewecht nicht. In zwei Gruppen zu je fünf Darstellern brachten die Everster Platt-Schüler zwei Sketche auf die Bühne. In „Dat vermuckte Telefon“ geht es um einen Jungen, der bei dem Versuch seine Oma anzurufen, mit allen möglichen unerwünschten Gesprächsteilnehmern verbunden wird. In „Kritzen“ legt sich eine rheumatische Süßwarenverkäuferin mit ihren jungen Kunden an, für die sie immer wieder die Leiter zu den gewünschten Lakritzen heraufklettern muss.

Beim Publikum ernteten die Schüler viel Applaus und laute Lacher. Obwohl einige teilnehmende Schulen den Auftritt der Everster nicht mehr abwarten wollten (sie waren als Letzte an der Reihe) und vorzeitig wieder abreisten. „Das sollte man zum nächsten Jahr ändern, denn das ist auch unhöflich den Kindern gegenüber, die noch auftreten“, findet Heidrun Hansen. Auf jeden Fall will die AG im nächsten Jahr wieder zum Theatertag antreten. „Dann vielleicht mit etwas Längerem“, überlegt Hansen.

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.