• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Bildung

Kinder bieten Insekten ein Zuhause

16.05.2019

Eversten Mit großen und kleinen Tieren, mit Lebewesen im Wasser, auf der Erde und in der Luft haben sich die Kinder Grundschule Staakenweg gerade intensiv beschäftigt. Ganz einfach „Natur & Tiere“ hieß das Thema ihrer Projektwoche. Ein weites Arbeitsfeld.

Aufgeteilt in 18 Gruppen lernten die Schülerinnen und Schüler von der ersten bis zur vierten Klasse Lebensräume in der Natur kennen. Sie setzten sich auch künstlerisch mit Tieren und Fantasiewesen auseinander. Und sie erfuhren viel über einzelne Tierarten – wie zum Beispiel heimische Vogelarten, Teichlebewesen, Tiefseebewohner, die Tiere Afrikas, Haustiere und Pferde. Groß war auch das Interesse an den kleinen Fliegern. Während sich in der Gruppe „Summ, summ, summ“ alles um die Hummel drehte, widmete sich die Projektgruppe rund um Lehrer Hauke Germer ganz allgemein den Insekten.

„Nach einem lehrreichen Besuch in der ,Grünen Schule’ im Botanischen Garten lag der Schwerpunkt der Arbeit darauf, Nistmöglichkeiten für Insekten herzustellen“ erzählt Germer. Zunächst wurden Schilf- und Bambusstängel auf die richtige Länge gesägt, ausgehöhlt und glatt geschmirgelt, um sie dann in leeren Konservendosen zu bündeln. So konnte schließlich jedes Kind ein eigenes kleines Insektenhotel mit nach Hause nehmen. Germer lobt das Geschick der Kinder: „Die Arbeit erforderte viel Fingerspitzengefühl und Geduld beim Bauen, damit die Stängel glatte Kanten und Gänge erhielten und somit hoffentlich als Nistmöglichkeit angenommen werden.“

Es wurde aber auch im großen Stil gebaut. In Gemeinschaftsarbeit entstand ein Insektenhotel für den Schulhof. „Hierfür gab es zahlreiche Materialspenden von Landschaftsgärtnern, Tischlereien und Baumärkten“, freute sich der Lehrer. Die Schulkinder arbeiteten mit verschiedenen Bohrwerkzeugen, um Harthölzer mit Löchern verschiedener Größen zu versehen und in den Fächern anzuordnen. Im Laufe der Woche und auch ganz besonders am sehr gut besuchten Präsentationsnachmittag zeigten die Schülerinnen und Schüler, dass sie sich bestens mit dem Thema Insekten, der Lebensweise und auch mit der Verantwortung zum Schutz von Insekten und anderen Lebewesen auskennen. Voller Stolz präsentierten sie den anderen Grundschulkindern und den Besuchern die selbst gebauten Nisthilfen und leiteten sie im Umgang mit den Werkzeugen an. So konnten dann sogar noch weitere Fächer des Hotels mit „Appartements“ befüllt werden.

Das Insektenhotel wurde bereits in den folgenden Tagen von verschiedenen Wildbienen erkundet und einige Gänge als Brutzelle genutzt und verschlossen. Lehrer Germer hat schon Mauerbienen entdeckt. Immer wieder stehen Kinder und Erwachsene vor dem Insektenhotel und schauen sich interessiert das Treiben und die Veränderungen an.

Im Sachunterricht und in Projekten im Ganztag soll nun weiter am Lebensraum für Insekten gearbeitet werden: Befüllung noch leerer Fächer, Austausch nicht genutzter Materialien, Gestaltung der Umgebung mit insektenfreundlichen Pflanzen, Herstellung weiterer Nisthilfen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.