• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Bildung

Astronomie: Gespannt auf Sonnenfinsternis

13.03.2015

Oldenburg Anlässlich der für Freitag, 20. März, angekündigten partiellen Sonnenfinsternis sind in Oldenburg einige Aktionen geplant.

Der von Sternfreunden im ganzen Bundesgebiet begangene Astronomietag fällt in diesem Jahr auf das Datum der Finsternis. Dann findet auch der Astronomietag der Oldenburger Sternfreunde im und vor dem PFL statt. Geplant ist eine gemeinsame Beobachtung der Sonnenverfinsterung auf der Grünfläche vor dem Gebäude ab 9 Uhr bei entsprechender Wetterlage.

80 Prozent bedeckt

Experten erwarten, dass im Oldenburger Land eine Bedeckung der Sonne von bis zu 80 Prozent zu sehen sein wird. „Um 10.42 Uhr wird das Maximum der Finsternis erreicht werden“, sagt Bernward Große, Vorsitzender der Oldenburger Sternfreunde. Seine Informationen stammen von der amerikanischen Raumfahrtbehörde Nasa.

Auch an anderer Stelle schließen sich Beobachter zusammen. Die Astronomie-Arbeitsgemeinschaft von Studierenden der Universität bricht zum Beispiel – falls es die Wetterlage zulässt – vor dem Haupteingang des Universitätskomplexes um 9.15 Uhr zu einer etwa 45-minütigen Führung auf.

Am PFL werden Sternfreunde und Interessierte derweil das Naturschauspiel mit Spezialgeräten direkt durch die Linse beobachten, ohne eine Gefährdung der Augen zu riskieren, heißt es vorab.

Augen schützen

Die Wettervorhersage für Freitag sieht zwar nicht optimal aus, sollte die Sonne sich aber zeigen, rät Bernward Große ausdrücklich davon ab, die Sonne durch selbstgebaute Geräte oder Filter zu beobachten. Spezialbrillen könnten vereinzelt noch bei Oldenburger Optikern vorhanden sein. „Wenn man Glück hat, liegen noch Brillen bei Optikern rum, die zur totalen Sonnenfinsternis 1999 zu Hunderten verkauft wurden“, vermutet Vereinsmitglied Christoph Jansen. Im Internethandel seien die Brillen bereits seit Wochen vergriffen.

Zum Programm des Astronomietages halten Sternfreunde ab 12 Uhr Vorträge über ihre Fachgebiete im PFL. Dort werden Aufnahmen von Mond, Sonne, Planeten, Gasnebeln und Galaxien ausgestellt. Abgerundet wird das Programm – bei gutem Wetter – durch einen Beobachtungsabend auf der Dobbenwiese Ecke Lasiusstraße/Rummelweg ab 19 Uhr. Eigene Teleskope können mitgebracht werden, sind jedoch nicht obligatorisch. Die Sternfreunde weisen darauf hin, dass auch Vereinsgeräte benutzt werden können. Die Hobby-Astronomen bieten Einsteigern ihre Hilfe bei der Aufstellung, Einstellung und Benutzung ihrer Guckrohre an.

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.