• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Laster prallt in Stauende – A1 bei Stuhr voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 20 Minuten.

Drei Laster An Unfall Beteiligt
Laster prallt in Stauende – A1 bei Stuhr voll gesperrt

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Bildung

Junge Azubis starten durch

09.08.2016

Die Vierol AG in Oldenburg begrüßte jetzt 13 neue Auszubildende, die ihre berufliche Zukunft als Kaufleute im Groß- und Außenhandel, Fachkraft für Lagerlogistik, Informatikkaufmann oder Mediengestalterinnen Digital und Print bei dem Oldenburger Automobilzulieferer beginnen.

Die Auszubildenden Lorik Azizi, Nico Mansholt, Christian Reinert, Simon Rudi, Michel Zaspel, Paul Tepe, Jana Kollmann, Ann-Cathrin Neumann, Florian Held, Julian Ziemer, Maik Steinbrenner, Annika Bünting und Lara Rupprecht starteten mit einer ziemlich ereignisreichen Orientierungswoche. Diese bestand nicht nur aus einer Azubi-Rallye, sondern auch aus sportlichen Aktivitäten wie beispielsweise Kanufahren. Hinzu kamen Seminare und auch Schulungen.

„Mit diesem bunten Programm möchten wir das Kennenlernen der Kollegen und die Eingewöhnung in die Unternehmensstrukturen erleichtern, bis dann der Azubi-Alltag startet“, erklärte Lena Faube, Personalreferentin für Aus- und Weiterbildung der Vierol AG.

Start beim Finanzamt

Zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres konnte der Vorsteher des Finanzamts Oldenburg, German Unland, neun junge Menschen zu ihrem Start in das Berufsleben beim Finanzamt Oldenburg begrüßen. Zurzeit werden damit im Finanzamt Oldenburg 30 angehende Finanzbeamte ausgebildet.

Sie werden während ihres dreijährigen dualen Studiums oder ihrer zweijährigen dualen Ausbildung auf ihren künftigen Beruf vorbereitet.

Nach zwei Einführungstagen im Finanzamt Oldenburg reisten die Azubis zur Steuerakademie nach Rinteln (Weserbergland) beziehungsweise nach Bad Eilsen (Landkreis Schaumburg). Dort wurden sie zusammen mit landesweit weiteren 438 Auszubildenden von Finanzminister Peter-Jürgen Schneider vereidigt und absolvieren jetzt den ersten Teil ihrer fachtheoretischen Ausbildung. Im Finanzamt Oldenburg ist unterdessen schon das Einstellungsverfahren für das kommende Jahr angelaufen.

Das Finanzamt Oldenburg bietet für 2017 acht Plätze für das duale Studium und zwei Plätze für die duale Ausbildung an. Noch bis Ende September können sich Interessierte beim Finanzamt Oldenburg bewerben.

Elf neue Azubis

Ihre Ausbildung als Vermessungstechniker begannen jetzt elf Auszubildende bei den Katasterämtern Brake, Cloppenburg, Delmenhorst, Oldenburg, Westerstede, Wildeshausen und Vechta. Diese Behörden gehören zur Regionaldirektion Oldenburg-Cloppenburg des Landesamtes für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN).

Die jungen Leute lernen im Innen- und Außendienst Bauwerke, Grundstücksgrenzen oder Verkehrswerke präzise zu erfassen und die gewonnenen Daten mit spezieller Software digital weiterzuverarbeiten. Darüber hinaus werden Kenntnisse im Liegenschaftskataster und Grundbuchrecht, in der Bau- und Bodenordnung und der Immobilienwertermittlung vermittelt.

Nach drei Jahren Ausbildung können die jungen Vermessungstechniker und Technikerinnen ihre Tätigkeit bei Behörden, Verbänden, im Baugewerbe und bei öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren aufnehmen.

Neue Nachwuchskräfte

Fünf neue Nachwuchskräfte starteten kürzlich in ihre Ausbildung bei der Volksbank Oldenburg: Neu bei der Volksbank sind Rieke Minssen, Sophie Peters, Nils Mundt, Romano Hoff und Celine Böschen. Am ersten Tag wurden sie von Personalleiter Gerd Hartwig und Ausbildungsleiterin Yvonne Hüttenmeister begrüßt. Zwei Auszubildende, zwei Jahrespraktikanten und eine Bachelor-Studentin machen nun die ersten Schritte in einen neuen Lebensabschnitt. Mit einer Einführungs- und Orientierungswoche wurden die Berufsstarter an ihre Aufgabe herangeführt. Insgesamt bildet die Volksbank Oldenburg 19 Auszubildende zu Bankkaufleuten aus.

Auszubildende bei OLB

Mit einer zentralen Veranstaltung in Oldenburg hieß die Oldenburgische Landesbank AG (OLB) kürzlich ihre neuen Auszubildenden willkommen. Mit dabei auch 14 neue Auszubildende in der Region Oldenburg/Ammerland/Friesland/Wilhelmshaven und der IT in der Oldenburger Zentrale.

„Sie haben sich in einer spannenden Zeit der Veränderungen in der Bankenlandschaft dafür entschieden, ihren Berufsweg mit uns zu begehen. Wir werden sie auf alle Herausforderungen gut vorbereiten“, sagte Patrick Tessmann, Vorstandsvorsitzender der OLB, als er die Auszubildenden persönlich begrüßte.

Daniel Bücker, Franziska Stiebeiner, Lukas Cordes, Raffael Kröger, Janek Iserloth, Faye Horsbrugh, Christoph Claußen (IT), Niklas Werner, Marvin Rieser, Phillip Kremer, Philipp Klarmann, Alexander Richter (IT), Alina-Sophie Breer und Anneke Freese starten bei der OLB ins Berufsleben. Der neue Jahrgang umfasst 50 Auszubildende für den Beruf der Bankkauffrau und des Bankkaufmanns, darüber hinaus bildet die OLB auch zwei Studenten des dualen Studiengangs „IBF-Insurance-Banking and Finance“ aus, den die Bank an der Jade-Hochschule mit ins Leben gerufen hatte, sowie zwei Berufseinsteiger an der „IBS IT & Business School Oldenburg“.

Nach einer Vorstellungsrunde stand für die neuen Auszubildenden die Erstellung ihrer Steckbriefe für die Jahrgangszeitung auf dem Programm. Norbert Schnierle, Gründer und Leiter des Instituts für optimales Lernen, zeigte den Auszubildenden, wie sie die zahlreichen Seminare, Trainings und Eindrücke im Laufe ihrer Ausbildung als neues Wissen abspeichern und dabei Spaß haben können. Freude an der Arbeit sei ebenso wichtig wie das unternehmerische Denken, so Patrick Tessmann.

In der Region Oldenburg/Ammerland/Friesland/Wilhelmshaven waren die neuen Azubis bereits von den beiden Mitgliedern der regionalen Geschäftsleitung, Holger Kesten und Diederich Kück, in Empfang genommen worden.

Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.