• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Bildung

Jugendkultur: Monsterhafter Spaß beim Lernen in den Ferien

16.04.2019

Kreyenbrück „Wir wollen keine Pause machen.“ Die Kinder aus der Ganztagsgrundschule Kreyenbrück haben in der ersten Osterferienwoche engagiert an dem Theaterstück „Wo die wilden Monster wohnen“ gearbeitet. Schließlich gab es gleich zwei Vorstellungen in der Freizeitstätte Cafta. Das Projekt ist in Zusammenarbeit mit dem Verein Jugendkulturarbeit und dem Blauschimmel Atelier entstanden, unterstützt vom Team des Verein für Kinder. Susanne Barelmann hat mit den Kindern fantasievolle Kostüme und verzaubernde Filme hergestellt. Christian Jakober sorgte mit seiner Band für die musikalische Untermalung und Bodo Rode entwickelte in seinem Team die Motive und Texte der Reise zu den Monstern. In allen Gruppen waren die Ideen der Kinder umgesetzt worden. Eingeladen wurden neben den Eltern auch die Kindergärten und das Seniorenheim in der Nachbarschaft. Lernen kann eben auch in den Ferien monsterhaften Spaß bereiten.

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.