• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Bildung

Berufsorientierung: Mit Herzblut Karriere machen

09.02.2016

Oldenburg IHK-Geschäftsführer Thomas Hildebrandt ging direkt auf eine der Teilnehmerinnen im voll besetzten Sitzungssaal des NWZ-Medienhauses zu: „Wie schätzt Du Dich selber ein?“, wollte er wissen. „Kreativ“, lautete die Antwort der Oberstufenstufenschülerin, die am Montagabend zu den mehr als 100 Gästen der Auftaktveranstaltung der Rotarier-Berufsinformationstage zählte. Thomas Becke, Leiter Personal und Recht bei der NWZ, begrüßte die Jugendlichen, die zum Teil von ihren Eltern begleitet wurden.

Sich selber Fragen wie „Was kann ich?“ und „Was möchte ich leisten?“ zu stellen, sei eine der Voraussetzungen, um sich über Karrierewege klar zu werden, betonte IHK-Geschäftsführer Hildebrandt. Es gibt bundesweit 348 Ausbildungsberufe und 17 000 Studiengänge – 103 Referenten aus der Praxis wollen bis zum 19. Februar in rund 20 Veranstaltungen auf Initiative der Rotarier in Oldenburg für Orientierung sorgen.

Hildebrandt hob die Vorzüge der dualen Ausbildung hervor, für die sich 20 Prozent der Abiturienten nach der Reifeprüfung entscheiden: „Das ist ein gutes Sprungbrett für die berufliche Karriere.“

Prof. Dr. Lutz Stührenberg, Studienleiter an der Berufsakademie für IT und Wirtschaft, machte den Oberstufenschülern Mut: „Wenn Sie mit Herzblut und Spaß dabei sind, werden sich für Sie Karrierewege auftun.“ Er riet den Teilnehmern, etwas auszuprobieren und auf ihr Bauchgefühl zu vertrauen. Auch ein „Findungsjahr“ sei völlig okay: „Das kann sehr hilfreich sein, um in der Persönlichkeit zu reifen.“ Wer sich dafür entscheide, ein duales Studium zu beginnen, habe den Vorteil direkt in ein Unternehmen „hineinsozialisiert“ zu werden. Dieser Bildungsweg biete sehr gute Perspektiven. Stührenberg mahnte, sich nicht zu viel Zeit zu lassen: „Bei Unternehmen muss man sich ein Jahr im Voraus um diese Plätze bewerben.“

Die Unterschiede beim Studieren an einer Uni und an einer Fachhochschule machten Prof. Dr. Rudolf Schröder (Institut für ökonomische Bildung an der Uni Oldenburg) und Eike Betten (Jade Hochschule) deutlich. Während Fächer in Geisteswissenschaften, Pädagogik, Psychologie, Rechtswissenschaften und Medizin den Unis vorbehalten sind, gibt es an Fachhochschulen eine größere Spezialisierung auf Fächer mit konkretem Berufsbild.

Die Botschaft aller Referenten bei der Auftaktveranstaltung fasste Hildebrandt zusammen: „Kümmert Euch! Informiert Euch frühzeitig mit Euren Freunden und Eltern!“

Die Termine in dieser Woche

Die Veranstaltungen der Rotary-Berufsinformation 2016 sind öffentlich und kostenlos. Hier die Termine in dieser Woche:


Dienstag, 9. Februar

17.30 Uhr, Oldenburgisches Staatstheater: Berufe am Theater (Achtung: neue Anfangszeit und Ort, im Programm waren ursprünglich 17 Uhr und Exerzierhalle genannt). 17.30 Uhr, Offis (Escherweg 2): Informations- und Kommunikationstechnik 17.30 Uhr, Cewe (Meerweg 30-32): Kaufmännische Berufe


Mittwoch, 10. 2.

17.30 Uhr, NWZ-Medienhaus (Peterstraße 28-34): Berufe in der Werbung 17.30 Uhr, OLB (Gottorp-straße 23-27): Berufe der Finanzdienstleitungen 17.30 Uhr, Finanzamt (91er Straße 4): Verwaltungsberufe im öffentl. Dienst


Donnerstag, 11.2.

17.30 Uhr, Agentur für Arbeit (Stau 70): Berufe in der Logistik 17.30 Uhr, Friedas Frieden-Stift (Philosophenweg 17): Soziale Berufe


Freitag, 12. Februar

17.30 Uhr, Klinikum (Rahel-Strauß-Str. 10): Medizinische Ausbildungsberufe 17.30 Uhr, NWZ-Medienhaus (Peterstraße 28-34): Berufe in den Medien

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Stephan Onnen Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2114
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.