• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Bildung

Mit Kreativität gegen die Wegwerfgesellschaft

15.11.2014

Oldenburg Ein Basketballkorb, eine Kulturtasche oder Tischsets, alles gemacht aus gebrauchten Plastiktüten. Silke Grimmelmann (28) sammelt Kunststoffmüll und verwertet diesen zu neuen Produkten. Gemeinsam mit Anastasia Lotikova (27) ist sie Stipendiatin bei der Kunstschule Oldenburg und eröffnet am Sonnabend, 22. November, die erste Designwerkstatt Oldenburgs für Interessierte ab 15 Jahren. Am Freitag, 21. November, ab 19.30 Uhr findet die Auftaktveranstaltung mit Diskussion und Livemusik in der Kunstschule, Weskampstraße 7, statt.

Die Designwerkstatt wird jeden Sonnabend im Atelier des Oldenburger Kunsthauses aufgebaut. Beide Stipendiatinnen, die an der Hochschule für Künste in Bremen studieren, stehen Teilnehmern beim Aufwerten zur Seite.

Die Aufwertung von gebrauchten Materialien heißt Upcycling und trifft den Zeitgeist. Mit Style und Funktionalität wenden sich junge Bastler, Künstler und Designer gegen die Wegwerfgesellschaft. Der Trend verlängert den Recyclingkreislauf von Produkten: Zwischen Benutzung und Neuschaffung wird die Stufe der Aufwertung geschaltet.

Silke Grimmelmann hat ein gespaltenes Verhältnis zu Kunststoff: „Die Welt erstickt im Plastikmüll. Upcycling ist eine Möglichkeit, nicht mit erhobenen Zeigefinger, sondern mit Kreativität gegen das Müllproblem anzugehen.“ Insbesondere für Outdoor-Produkte eigne sich Kunststoff gut. Das Material ist fast unzerstörbar und wetterfest.

Das Projekt Upcycling Designwerkstatt ist eine Kooperation zwischen der Oldenburger Kunstschule, der Hochschule für Künste Bremen und dem Verein Freifeld. Vier Wochen lang wird in der Designwerkstatt alles aus Kunststoff hergestellt. Ab Januar ist Modedesign-Studentin Anastasia Lotikova im Atelier zu finden und zeigt Interessierten, wie schicke Accessoires aus gebrauchten Lederschuhen entstehen: „Leder ist viel zu schade zum Wegwerfen. Darum designe ich aus gebrauchten Schuhen neue Produkte wie Laptoptaschen, Gürtel oder Rucksäcke“, erzählt Anastasia.

Jeden Sonnabend ab 13 Uhr sind Jugendliche und junge Erwachsene eingeladen, in der Designwerkstatt zu werkeln. Die Kursgebühr beträgt fünf Euro pro Sonnabend. Eigene Materialien wie Verpackungen oder Plastiktüten aller Art können mitgebracht werden.

Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.