• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Bildung

Mit Spende in Bewegung

13.12.2017

Nadorst /Ohmstede Hier haben sich zwei gefunden: Der Verein Kinderhilfe Niedersachsen unterstützt das Oldenburger Projekt „Open Sunday“ mit 5000 Euro. Wie berichtet, wird – wie in den vergangenen vier Jahren – auch in diesem Winter wieder an Sonntagnachmittagen die Sporthalle der Grundschule Nadorst zum freien Bewegen für Kinder geöffnet. Dieses Bewegungsangebot wird von älteren Schülern und Schülerinnen der IGS Flötenteich betreut, die in Kooperation mit der Zirkusschule Seifenblase ausgebildet wurden.

Direkt nach den Weihnachtsferien ab dem 14. Januar ist Start. Die Zirkusschule und die IGS öffnen bis zu den Osterferien jeden Sonntag die Halle am Eßkamp. Kinder der Klasse 1 bis 6 können von 13.30 bis 16.30 Uhr kostenlos und ohne Anmeldung an dem vielseitigen Bewegungsangebot teilnehmen.

„Mit diesem Projekt erreichen wir genau unsere Zielgruppe“, sagte Dr. Gabriele Rode, 1. Vorsitzende der Kinderhilfe Niedersachsen, bei der Spendenübergabe. Der Verein, der im Jahr 2004 gegründet wurde, unterstützt unbürokratisch und direkt benachteiligte Kinder in der Region. Das Oldenburger Konzept hat gefallen: nämlich am Sonntag nicht genutzte Grundschulturnhallen zu öffnen, damit Kinder ihren Bewegungsdrang ausleben können, die zum Beispiel von Sportvereinen nicht erreicht werden – ob aus sozial benachteiligten Familien oder aus Familien mit Migrationshintergrund.

„Sport und Bewegung ist die beste Möglichkeit, Unterschiede zu überwinden“, betonte Rode. Und auch die betreuenden Jugendlichen machten durch die Verantwortung, die sie für andere übernehmen, eine wichtige Erfahrung für ihr eigenes Leben. „Ein absolut nachahmenswertes Projekt“, fand die Vorsitzende. Sie betonte auch, dass sich der Open Sunday aufgrund der guten Netzwerkarbeit zwischen IGS Flötenteich, Grundschule Nadorst und Zirkusschule Seifenblase sehr erfolgreich im Stadtteil etabliert habe.

Zusammen mit Vorstandskollegin Sibylle Thalmann-Haffter übergab Gabriele Rode den symbolischen Scheck über 5000 Euro an die verantwortlichen Projektleiterinnen Annegret Meyer (IGS Flötenteich) und Ines Rosemann (Zirkusschule Seifenblase). Mit dabei waren auch Noah Gallizzi und Christoph Baumhof. Die 14-Jährigen erzählten begeistert von ihrer Tätigkeit als Coaches bei den Open Sundays.

„Dank der Spende der Kinderhilfe Niedersachsen können wir weitere Spiel- und Sportgeräte anschaffen und so unser Bewegungsangebot noch attraktiver und vielseitiger gestalten“, freute sich Annegret Meyer.

Susanne Gloger
Redakteurin
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2108
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?