• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Bildung

Neues Logo für Camp

18.09.2018

Für das Nationale Junioren-Camp (NJC) 2019 des Deutschen Marketing-Verbandes und des Marketing-Clubs Weser-Ems in Oldenburg reichten 28 Auszubildende des Bildungszentrums Technik und Gestaltung (BZTG) an der Ehnernstraße im Rahmen eines Designwettbewerbes Logovorschläge ein, von denen nun einer als offizielles Veranstaltungslogo ausgewählt und prämiert wurde.

Das Logo sollte wiedergeben, dass das NJC eine junge, kreative Veranstaltung ist. Darüber hinaus sollte es einen Bezug zu unserer Region haben. Dazu lag es nahe, das Logo von Schülern des BZTG entwerfen zu lassen, auch um das kreative Potenzial aus den eigenen Reihen auszuschöpfen und mehr Identifikation mit der Veranstaltung zu erlangen. Christina Famulla, die als Lehrkraft das dritte Ausbildungsjahr der Mediengestalter Digital und Print unterrichtet, war von dem Vorschlag, einen freiwilligen Wettbewerb in den Sommerferien auszurufen, begeistert und stellte einen Kontakt zu ihren Schülern aus zwei Berufsschulklassen her. Nach einer sechswöchigen Bearbeitungszeit wurden Logovorschläge von Azubis eingereicht, aus denen ein Gewinnerlogo ausgewählt wurde. Es wurde im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung vom NJC-Orga-Team und dem Geschäftsführer des Marketing Club Weser-Ems geehrt. Es wird ab sofort als offizielles Veranstaltungslogo für das NJC 2019 verwendet und dient somit auch als Grundlage für die weitere Kommunikation der Veranstaltung, die bereits ab Herbst 2018 in der Region sichtbar wird.

Pius-Mitarbeiter geehrt

Mit großem Dank und Anerkennung für ihren langjährigen beruflichen Einsatz ehrten das Direktorium und die Mitarbeitervertretung (MAV) des Pius-Hospitals 38 Mitarbeiter aus allen Bereichen des Hauses, die in der ersten Jahreshälfte 2018 ein besonderes Dienstjubiläum gefeiert hatten, in einer Feierstunde in der Cafeteria des Krankenhauses. Insgesamt hatten 70 Mitarbeiter in diesem Zeitraum ein Jubiläum zwischen zehn und 40 Jahren gefeiert. „Ich freue mich sehr, dass sich so viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu entscheiden, sich hier langfristig mit ihren Fähigkeiten und großer Leidenschaft zu engagieren“, betonte Elisabeth Sandbrink, Geschäftsführerin des Pius-Hospitals.

Schmerzlicher Besuch

Der Präsident des Oldenburger Landgerichts, Dr. Thomas Rieckhoff, traf am Montag Dr. Flora Mandelbaum im Schwurgerichtssaal 1. In diesem Saal fand 1965/66 der große Prozess um die Nazimorde an Juden in Kowel (heute Ukraine) statt. Dr. Mandelbaums Großeltern wurden dort ermordet. 2015 traf sie in der Stadt ihrer Vorfahren den Oldenburger Filmemacher Farschid Ali Zahedi, der einen Dokumentarfilm über die Morde und den Prozess in Oldenburg machte. Die Gespräche mit ihm beeindruckten sie so sehr, dass sie nach einem weiteren Besuch in Kowel in diesem August jetzt nach Oldenburg kam, wo sie von Landgerichtspräsident Dr. Thomas Rieckhoff am Neujahrstag des jüdischen Kalenders begrüßt wurde. Beide besuchten den großen Schwurgerichtssaal. Dort erläuterte Dr. Rieckhoff, wo die Prozessbeteiligten saßen und wo das Publikum dem Geschehen folgte.

Nach dem Besuch sagte Dr. Flora Mandelbaum: „Ich danke Herrn Präsidenten Rieckhoff für diese Möglichkeit, mir selber ein Bild zu machen. Ich fühle jetzt tiefe Trauer, dass ich so wenig von meiner Familie weiß, und was ich weiß, ist unfassbar. Heute habe ich aber den Ort gesehen, wo Recht gesprochen wurde und fühle mich meiner Familie ganz nahe. Hier wurden akribisch Fakten gesammelt und Unrecht als Unrecht benannt. Der Wunsch, dem Recht Geltung zu verschaffen und nicht zu verdrängen, ist Trost für mich und hilft mir, das Neue Jahr mit Hoffnung zu beginnen.“ Ein weiterer Besuch führte Dr. Flora Mandelbaum zu Dr. Rolf Rickhey, dem berichterstattenden Richter des Kowel-Prozesses.

Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.