• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Bildung

Infos für Frauen: Wieder in den Beruf einsteigen

07.10.2020

Oldenburg Einen Informationsvormittag für Frauen, die nach einer Phase der Berufsunterbrechung wieder zurück in den Beruf wollen, bietet die Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft (KOS) in und mit der VHS Oldenburg sowie mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Oldenburg am Montag, 2. November, von 9 bis 12 Uhr an. Er findet an der Karlstraße 25 statt. Referentin ist Dipl.-Soziologin Anne Wilkens-Lindemann.

Unter dem Titel „Arbeitsmarkt 2020“ referiert Anne Wilkens-Lindemann Dipl.-Soziologin zu den Themen: Chancen in meinem erlernten Beruf?, Mit Weiterbildung zurück in den Beruf – welche Fördermöglichkeiten gibt es, Der veränderte Arbeitsmarkt – Quereinstieg als neue berufliche Herausforderung und Unterstützungsangebote der Bundesagentur für Arbeit.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die KOS bittet jedoch um Anmeldung bis zum 28. Oktober bei der VHS Oldenburg unterTelefon  92391-50.


Mehr Infos unter   www.frauen-und-wirtschaft.de 

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.