• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Bildung

Job-Paten: In zwei Jahren zum starken Team

12.08.2017

Oldenburg Nisa Gürsoy und Barabara Göbel sind ein gut eingespieltes Team. Schließlich haben sie sich zwei Jahre lang einmal im Monat getroffen, um sich zu unterhalten und auszutauschen. Und das, obwohl 43 Jahre zwischen ihnen liegen. Denn Barbara ist Nisas Job-Patin.

Die 57-Jährige ist als freiberufliche Organistin in verschiedenen Kirchen für die Musik zuständig und hat sich ehrenamtlich mit Nisa und ihrem (beruflichen) Werdegang beschäftigt. „Wenn wir uns getroffen haben, haben wir uns unterhalten, Kaffee getrunken und Eis gegessen – aber natürlich auch immer ein wenig gearbeitet“, erklärt Barbara. „Textanalyse stand bei uns auf dem Programm – wir haben uns verschiedene Artikel aus der NWZ vorgenommen: Politik, Sport, Wirtschaft, alles war dabei.“

Barbara war es wichtig, dass Nisa weiß, was die Welt so bewegt – schließlich ist das immer wichtig, egal welchen Beruf die 14-Jährige nun wirklich später einmal ergreifen wird. Noch hat sie ja ein wenig Zeit, sich zu entscheiden. Die Job-Patenschaft hat ihr auf jeden Fall einiges gebracht: „Und die Treffen haben mir immer viel Spaß gemacht“, sagt die Neuntklässlerin der Oberschule Osternburg. Das sieht man auch deutlich auf dem Selfie, das die zwei von sich gemacht haben und das jetzt in der Ausstellung im PFL hängt. Die Ausstellung aller Job-Paten-Tandem-Paare ist noch bis zum 4. Oktober im Flurbereich der Agentur: Ehrensache zu sehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Immer im Hintergrund begleitet wurden Nisa und Barbara von Monika Engelmann-Bölts. Sie ist Mitglied im Leitungsteam der Agentur: Ehrensache und betreut die Tandem-Paare. „Pro Durchgang nehmen 90 bis 100 Paten an dem Projekt teil“, erklärt sie. Seit 2006 wurden bis heute über 450 Schüler der Oldenburger Ober- und Gesamtschulen von 400 ehrenamtlichen Job-Paten betreut. Und auch jetzt ist Monika Engelmann-Bölts wieder auf der Suche nach Job-Paten für den elften Durchgang, der Anfang nächsten Jahres beginnt. Schließlich warten neue Achtklässler darauf, von ihren Paten begleitet zu werden.

Mitmachen kann prinzipiell jeder Erwachsene, einige Job-Paten sind Mitte 20, einige sind Mitte 60, einige Juristen, andere Lehrer. Allerdings müssen sich die Paten natürlich darüber im Klaren sein, dass sie sich über zwei Jahre hinweg, einmal im Monat mit den Jugendlichen treffen. „Da kommen so rund vier Stunden im Monat zusammen“, sagt Engelmann-Bölts. Am wichtigsten sei, dass die Paten offen, selbstreflektiert, geduldig aber auch hartnäckig sind. Denn natürlich kann der Umgang mit den Jugendlichen auch herausfordernd sein. Oftmals seien die Paten viel mehr als Berater in Sachen Praktikums- und Ausbildungsplatzsuche. „Jeder Jugendliche muss persönlich da abgeholt werden, wo er steht und in den Kompetenzen gestärkt werden, die er mitbringt“, sagt Engelmann-Bölts. Das könnten die Jobpaten besonders gut, weil sie zwar als Erwachsene gut Rat erteilen können, wenn er gewünscht ist, aber weder Elternteil noch Lehrer seien.

Dass nicht nur die Schüler von den Patenschaften profitieren, das bestätigen sowohl Barbara Göbel als auch Monika Engelmann-Bölts: „Die Paten tauchen in die Lebenswelten von Jugendlichen ein und bekommen so mit, was sie bewegt.“

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Lina Brunnée Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.