• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Bildung

Beste Gründer im Nordwesten kommen aus Oldenburg

23.06.2018

Oldenburg /Leer Es hatte ein bisschen was von einer Oscar-Verleihung: Eine wissend lächelnde Jury, nervöse Gäste, wichtige Preise. Und am Ende gab es einen glücklichen Gewinner. Das Oldenburger Unternehmen Betreuungsdienste und Bildungsförderung (IBB) Mattis ist am Donnerstagabend in Leer mit dem Gründerpreis Nordwest ausgezeichnet worden. Mehr als 90 Unternehmen hatten sich dafür beworben.

„Das ist natürlich eine ganz tolle Anerkennung“, sagte Luisa Gialletto, die gemeinsam mit Carolin Snieders das Unternehmen leitet. Gerade erst hatte die junge Firma ihr fünfjähriges Bestehen gefeiert. Nun gibt es ein weiteren Grund für eine Party und somit gleich ein passendes Investitionsvorhaben für die 2500 Euro Preisgeld.

Mattis bietet seit Mai 2013 Leistungen im Bereich der Schulbegleitung für Kinder und Jugendliche mit Unterstützungsbedarf an. Neben den Geschäftsführerinnen besteht das Team aktuell aus vier Koordinatoren, einer Verwaltungskraft und rund 140 Schulbegleitern, die in Oldenburg und umzu tätig sind.

Die Firma wird aktiv, wenn Kinder und Jugendliche mit drohenden oder bestehenden körperlichen, geistigen oder seelischen Beeinträchtigungen Hilfe von Schulbegleitern benötigen. Mit einem vom Amt bewilligten Antrag können die Betroffenen sich an IBB Mattis wenden, um gemeinsam eine passende Begleitung zu suchen. Die Helfer begleiten und unterstützen die Schüler im Unterricht, in den Pausen oder auf Ausflügen, um ein gemeinschaftliches Lernen zu ermöglichen.

Die Diplom-Pädagogin Gialletto und die Krankenschwester Snieders gründeten das Unternehmen vor fünf Jahren „quasi am Küchentisch“, wie Gialletto erzählt. Sie war während ihres Studiums selbst als Schulbegleiterin tätig und sich sicher, dass es in dem Bereich noch viele Verbesserungspotenziale gibt.

Von zu Hause aus gingen die beiden Gründerinnen ihr gemeinsames Projekt an. „Die ersten Vorstellungsgespräche haben wir in einer Bäckerei geführt“, erinnert sich Gialletto. Doch das Unternehmen und das Team wuchsen schnell. Heute hat IBB Mattis eigene Räume in der Straße An der Fuchsbäke, Kunden in Oldenburg sowie dem Umland und fährt siebenstellige Umsätze ein.

Dieses enorme Wachstum und das Ziel, gemeinschaftliches Lernen in der Schule zu ermöglichen, hat auch die Jury beeindruckt. Das hob Lina Christmann von der Christmann und Woll GmbH in ihrer Laudatio bei der Preisverleihung hervor.

Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Patrick Buck Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2114
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.