• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Bildung

Liebfrauenschule hat neuen Schulleiter

09.02.2019

Oldenburg Selbst in der 131-jährigen Geschichte einer traditionsreichen Schule wie der Liebfrauenschule gibt es nicht allzu viele Schulleiter. Insofern ist der Wechsel zum neuen Leiter Achim Krebber, der am Freitag vollzogen wurde, „ein markanter Punkt“, sagte Heinrich Blömer, der Vorstand der Schulstiftung St. Benedikt, die die Schule trägt.

Markant sei es aber auch, weil die Chef-Stelle einer katholischen Schule mit einem evangelischen Leiter besetzt werde – „das ist auf den ersten Blick eher ungewöhnlich“. Allerdings habe sich Krebber mit seiner Arbeit und seinem vielfältigen Engagement an der Schule und für die Schule für die Stelle sehr empfohlen.

Der 51-jährige Vater zweier Töchter stammt aus Burgsteinfurt. Krebber hat in Münster Biologie, Chemie, Physik und Sportwissenschaften auf Lehramt studiert und 1996 an der Liebfrauenschule angefangen. 2004 übernahm er das Amt des schulfachlichen Koordinators, 2013 wurde er stellvertretender Leiter, seit dem Abschied von Norbert Steinkamp vor einem Jahr leitet er die LFS bereits kommissarisch.

Blömer unterstrich die Bedeutung des christlichen Menschenbildes und die Vermittlung christlicher Werte an der LFS. Die Schule lebe ihr Leitbild „Begabung entfalten, Christsein leben, Zukunft gestalten“. Auf den Leiter kämen unzählige Aufgaben zu, nicht selten im Spannungsfeld unterschiedlicher Interessen. Die Kunst sei es, „über all das nicht zum Technokraten zu werden“, sondern einen Ort zu entwickeln, „der das Menschsein befördert“. Es gehe darum „in Freiheit das Gute zu wählen und dabei keine Angst zu haben, gegen den Strom zu schwimmen“.

Für Detlev Heinrich von der Landesschulbehörde hat Krebber „optimale Startbedingungen“, weil ihm seit langer Zeit alles vertraut sei und er neben dem Schulumfeld auch die Stiftung und die Landesschulbehörde „verlässlich an seiner Seite“ wissen dürfe.

Glückwünsche kamen nicht nur von Schuldezernentin Dagmar Sachse, sondern auch vom Leiter der kath. Liebfrauenschule in Cloppenburg. Andreas Weber, der das Bonmot „Gute Hirten führen sanft“ nutzte, sagte über den neuen Leiter: „Wir haben den richtigen Mann am richtigen Platz.“ Weber verband das mit einem dicken Kompliment für die musikalische Umrahmung der Feier. Bei der letzten Veranstaltung hätte ihn schon die Jazz-Combo umgehauen, diesmal Händels Feuerwerksmusik, die von Imke Glockauer-Götting und Matthias Kroll mit den Schülern eingeübt worden war: „Sie sind mit einem großartigen Orchester beschenkt.“

Die LFS hat 750 Schülerinnen und Schüler und 71 Lehrkräfte (mit Referendaren).


Mehr Infos unter   www.liebfrauenschule.de 
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Karsten Röhr Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2110
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.