• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Bildung

Hilfe für Frauen im Beruf – und auf dem Weg dahin

13.09.2019

Oldenburg Was Frauen tun können, um im Arbeitsleben (wieder) Fuß zu fassen, sich selbstständig zu machen, sich weiterzubilden und um berufliche Herausforderungen zu bewältigen – darauf geben die Kurse der Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft (KOS) Antworten. Das neue KOS-Programm für das zweite Halbjahr, in dem sich auch die Seminare und Veranstaltungen der Existenzgründungs-Agentur für Frauen (EFA) befinden, wurde gerade vorgelegt. Die NWZ zeigt an dieser Stelle schon mal drei aktuelle Beispiele:

Zurück in den Beruf

Einen Informationsnachmittag für Frauen, die nach einer Phase der Berufsunterbrechung wieder zurück in den Beruf wollen, bietet die KOS für Dienstag, 24. September, von 9 bis 12 Uhr mit und in der VHS, LzO-Forum, Karlstraße 25, an. Unter dem Titel „Arbeitsmarkt 2019“ referiert Anne Wilkens-Lindemann (KOS) zu den Themen: Chancen in meinem erlernten Beruf?; Mit Weiterbildung zurück in den Beruf – welche Fördermöglichkeiten gibt es; Der veränderte Arbeitsmarkt – Quereinstieg als neue berufliche Herausforderung und Unterstützungsangebote der Bundesagentur für Arbeit.

Die Teilnahme ist kostenfrei; Anmeldung bis 17. September bei der VHS unter Telefon   92391-50.

Aktiv gegen Mobbing

Ein Seminar für Frauen zum Thema „Mobbing – wenn aus Kollegen Feinde werden“ bieten die KOS und die VHS für Dienstag, 1. Oktober, von 9 bis 16.30 in der VHS, Karlstraße 25, LzO Forum, an. Referentin ist Brigitte Neidthardt, Rechtsanwältin und Mediatorin aus Oldenburg; Anmeldung bis 24. September bei der VHS, Telefon   92391-50 an. Die Teilnahme kostet 10 Euro.

Jeder Teilnehmerin, die von diesem Thema berührt wird, soll bewusst werden, welche Rolle sie dabei spielt – als Betroffene, als Mobbende, als Vorgesetzte, als Beobachterin. „Denn Mobbing kann nur da stattfinden, wo es vom Umfeld zugelassen wird“, so die KOS. Ziel ist es, Lösungen zu entwickeln, um aus einer Mobbingsituation gut herauszukommen.

Selbstständig machen

Für alle Frauen, die sich in einem Gesundheits-, Pädagogik- oder Sozialberuf (Sozialwirtschaft) haupt- oder nebenberuflich selbstständig machen wollen, bietet die Existenzgründungs-Agentur für Frauen (EFA) am Freitag, 25. Oktober, von 11 bis 18 Uhr, und am Samstag, 26. Oktober, von 10 bis 17 Uhr im Gleichstellungsbüro der Stadt, Stau 73, an. Das Seminar ist eine Kooperation mit „Geld & Rosen“, Euskirchen. Referentin ist Brigitte Siegel.

Themen sind: Freie Berufe und Gewerbe – was bedeutet der Unterschied? Sozialversicherungspflicht, Meldepflichten und Erlaubnisse, Arbeiten in der Wohnung oder im eigenen Haus, das Wichtigste zu Leistungsvereinbarungen, Hilfeplänen und ähnlichem, Heilmittelwerbegesetz, Telekommunikationsgesetz, Dienstleistungsrichtlinie, Kalkulation unter Berücksichtigung vorgegebener Honorarsätze durch Kostenträger, Businessplan und Rentabilitätsrechnung, die Kommunikation mit Leistungsträgern und selbst zahlenden Klientinnen, Fördermöglichkeiten und Zuschüsse; Anmeldung bitte spätestens 10. Oktober und weitere Infos unter Telefon  04431/85-472.

EFA bietet außer regelmäßigen Workshops zu gründungsrelevanten Fragestellungen auch kostenlose Einzelberatung und Coaching für Gründerinnen und Jungunternehmerinnen in Oldenburg, Delmenhorst, Wildeshausen an.

Die Angebote der Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft im ersten Halbjahr 2019 wurden von 160 Teilnehmerinnen besucht, die Beratungen wurden 175-mal nachgefragt.  
 Infos: Telefon  04431/85-472.


Mehr Infos und Programm unter   www.frauen-und-wirtschaft.de 
  www.existenzgruendungsagentur-fuer-frauen.de 
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.