• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Gefahrgut-Lkw umgekippt – A29 beidseitig voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 26 Minuten.

Unfall Bei Großenkneten
Gefahrgut-Lkw umgekippt – A29 beidseitig voll gesperrt

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Bildung

Filmische Kreativität der Schüler kennt keine Grenzen

24.02.2018

Oldenburg Erneut auf große Resonanz ist das Filmprojekt „U­­_ACT“ gestoßen. 133 Schülerinnen und Schüler hatten sich beteiligt und waren mit der Kamera an ihrem Smartphone bewaffnet auf Entdeckungsreise durch die Oldenburger Museen und Kunsthäuser gegangen.

Am Mittwoch wurden die Gewinner des sechsten und letzten Wettbewerbs im Casablanca Kino ausgezeichnet. Unter den 20 eingereichten Filmbeiträgen wurden drei prämiert. Der erste Platz ging an den Beitrag „Fixierte Augenblicke“, den Friedrich Eller, Jan-Marius Komorek, Lennart Münstermann, Lennard Platzer, Fenja Schünemann und Stergios Tsakmakis erstellten. Sie alle besuchen die 11. Klasse des Neuen Gymnasiums.

Auf dem zweiten Platz landete der Beitrag „Kaugummizigarette“ von Niclas Schubert, Katharina Bunte, Jan-Eike Sturm und Sander Hummerich, alle 12. Klasse des Alten Gymnasiums.

Den dritten Rang belegten Hadi Abdul Samad, Nils Bucholz und Felix Stehen vom Herbartgymnasium mit ihrem Beitrag „Ein paar Rapper“.

Außerdem wurden Renke Labohm, Michael Janßen, Till Pophanken, Johannes Jähn und Jendrik Kontek, 9. Klasse der Graf-Anton-Günther-Schule, für „Rick and Morty“ lobend erwähnt. Gleiches gilt für „Gedankenströme“ von Jan Grebe und Jonathan Behrens, beide besuchen die 12. Klasse des Alten Gymnasiums Oldenburg.

Die Jury setzte sich zusammen aus Sandrine Teuber (Stadtmuseum und Horst­‐Janssen-­‐Museum), Doris Korte (Landesmuseum Kunst und Kulturgeschichte), Nina Bochmann (Edith-­‐Russ-­‐ Haus), Mareike Urfels (Oldenburger Kunstverein) sowie Dörte Mitwollen und Tosca Friedrich (beide Landesmuseum für Natur und Mensch). Erstmals saßen vier Gewinner des letzten Durchgangs mit in der Jury. Lukas Schrader und Caroline Funk (IGS Flötenteich) sowie Angelina Kazarjan und Michelle Zaddach (Ehemalige des Alten Gymnasiums) bereicherten die Auswahl.

Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Oliver Schulz Redakteur / Kulturredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2094
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.