• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Polizei gibt Entwarnung
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Bombendrohung Gegen Bremer Rathaus
Polizei gibt Entwarnung

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Bildung

Schon 30.574 Schüler – weiterer Anstieg erwartet

15.11.2018

Oldenburg Zurzeit werden an den allgemeinbildenden städtischen Schulen 15.554 Schüler und Schülerinnen unterrichtet. Das entspricht dem langjährigen Mittelwert. Für die nächsten Jahre wird – anders als in vielen anderen Städten – mit leicht steigenden Zahlen gerechnet.

Grundschulen

Die Zahl der Schüler (5099) an den 25 städtischen Grundschulen ist seit Jahren konstant bis leicht steigend. Jeder 20. Schüler hat festgestellten sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf (5,2 Prozent).

Förderschulen

Die sinkende Zahl der Schüler an Förderschulen (auf 570) beruht vor allem auf dem Auslaufen der Schule am Bürgerbusch als Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen.

Integrierte Gesamtschulen

Die weiter deutlich steigende Schülerzahl an den drei Integrierten Gesamtschulen (3254) „beruht auf dem Aufwuchs der IGS Kreyenbrück seit deren Gründung und auf dem Aufwuchs der Integrierten Gesamtschule Flötenteich seit deren Erweiterung auf sechs Züge“, so die Stadt. Der Anteil der Schüler mit festgestelltem sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf liegt in den Jahrgängen 5 bis 10 bei 7,3 Prozent. Die IGS Kreyenbrück nimmt bis zum Erreichen der vollständigen Größe Schüler der IGS Everkamp (Wardenburg) in die Sekundarstufe II auf.

Oberschulen

Die Anzahl der Schüler an den städt. Oberschulen (1944) ist seit längerem rückläufig wegen der Erweiterung der IGS-Kapazitäten, in den Eingangsklassen ist sie jetzt aber stabil. Während weiterhin höhere Jahrgänge mit relativ großen Schülerzahlen auslaufen, ist die Anzahl der Schüler im Jahrgang 5 bereits seit längerem weitgehend konstant. Der Anteil der Schüler mit festgestelltem sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf liegt in den Jahrgängen 5 bis 10 bei 10,4 Prozent und ist in den unteren Jahrgängen teilweise erheblich höher.

Gymnasien

Die Zahl der Schüler an den sechs städt. Gymnasien (4687, einschließlich Abendgymnasium mit 146 Schülern) ist seit einigen Jahren relativ konstant. Zum Schuljahr 2020/2021 wird durch die Einführung von G9 ein zusätzlicher Jahrgang entstehen.

Der Anteil mit festgestelltem sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf liegt in den Jg. 5 bis 10 bei 0,5 Prozent. Am NGO wurden Kurse des „Brückenjahrgangs“ im Zuge der Rückkehr zu G9 für Schüler eingerichtet, die ihr Abitur an einem allgemeinbildenden Gymnasium absolvieren möchten.

Sprachlernklassen

An den Grundschulen findet der Unterricht vollständig integrativ und nicht mehr in Sprachlernklassen statt. An den weiterführenden Schulen ist die Anzahl der Sprachlernklassen seit dem letzten Jahr konstant geblieben.

Nichtstädtische Schulen

Hinzu kommen die Schüler an nichtstädtischen Schulen: Waldorfschule 431, Heilpädagogischer Zweig Waldorfschule 88, Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte (LBZH) 163, Liebfrauenschule 747, Freie Schule Oldenburg 101, Oldenburg-Kolleg 192, Paulus-Schule 444 und drei katholische Grundschulen 454.

Berufsbildende Schulen

Neben den allgemeinbildenden Schulen mit ihren 15.554 Schülern gibt es vier Berufsbildende Schulen in der Stadt.

Sie werden zurzeit von 12.400 Schülerinnen und Schülern besucht: Am Bildungszentrum für Technik und Gestaltung (BZTG) lernen 3800 Schüler, an der BBS Wechloy 3200 Schüler, an der BBS 3 sind es 3070 Schüler und an der BBS Haarentor 2350 Schüler.

Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Karsten Röhr Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2110
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.