• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Bildung

Oldenburger schreiben ausgezeichnet

24.03.2017

Oldenburg /Cloppenburg Sie haben recherchiert, nach gehakt, getextet und im richtigen Moment den Auslöser gedrückt: Drei Monate lang schlüpften rund 1300 Schüler aus 58 Klassen aus dem Landkreis Cloppenburg und der Stadt Oldenburg mit dem Projekt Zisch (Zeitung in der Schule) in die Rolle des Reportes.

Am Donnerstag fand die 25. Auflage des medienkundlichen Projekts in der VHS Oldenburg ihren Abschluss. Schüler und Lehrer kamen dort zusammen, um gemeinsam mit den Organisatoren des Projektes – der NWZ, der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) sowie dem Aachener Izop-Institut – ihre Erfahrungen Revue passieren zu lassen. Den großen Einsatz und die vielen Stunden, die die Schüler in ihre Interviews, Reportagen und Hintergrundberichte investierten, wurde bei einer Feierstunde in der VHS in Oldenburg gewürdigt. Vor allem aber konnten die Schüler ihre Arbeiten in den Händen halten: Sie erhielten eine Sonderausgabe der NWZ, in der nur die Zisch-Berichte abgedruckt sind. „Das ist Eure Zeitung“, sagte Chefredakteur Lars Reckermann. „Ihr habt gelernt, was Wörter bewegen können.“ Lob kam zudem von den Gästen. „Ihr habt tolle Arbeit geleistet“, sagte der LzO-Vorstandsvorsitzende Gerhard Fiand den Jugendlichen. Die Zisch-Reporter hätten mit dem Projekt ihre Lese- und Medienkompetenz ausgebaut, hob Ludger Frische, Erster Kreisrat des Landkreises Cloppenburg, hervor.

Unter den vielen Berichten suchte die Jury, bestehend aus NWZ-Chefin vom Dienst Gaby Schneider-Schelling sowie Christiane Hollander von der LzO und Dr. Silke Dreger vom IZOP-Institut, die drei besten aus – das fiel allerdings gar nicht so leicht. „Es war schwierig, eine gerechte Wahl zu treffen“, sagte Dreger.

Den dritten Platz belegten die Schülerinnen und Schüler der Sophie-Scholl-Schule Altenoythe (Landkreis Cloppenburg). Unter dem Titel „Gesalzener Ausflug für Schüler“ besuchten sie den Haake-Hof und lernten das Leben von Bauernfamilien vor 200 Jahren kennen.

Für ihre umfassende Recherche holten sich die Schülerinnen und Schüler der 8b der IGS Flötenteich den zweiten Platz. Sie besuchten für einen Tag das Altenpflegeheim Marienhort in Oldenburg. Sie hätten keine Berührungsängste gehabt und sich mit verschiedenen Personen dort unterhalten, hob Dreger positiv hervor.

Der erste Platz ging an den Artikel „So weit die Räder tragen“. Die Zisch-Reporter der 8a der Cäcilienschule in Oldenburg hatten die Fahrradstraße am Haarenufer näher unter die Lupe genommen. Dabei investierten die Schüler Zeit: Denn sie zählten unter anderem selbst die Fahrradfahrer, außerdem führten sie ein Interview mit der Stadtbaurätin Gabriele Nießen.

Aber auch die Langzeitarbeiten einzelner Schüler wurden gewürdigt. So belegte Lara Oestmann vom Neuen Gymnasium Oldenburg mit ihrem Text über den VW-Abgasskandal den dritten, Michael Niemann von der Oberschule Garrel mit seiner Arbeit über Online-Märkte den zweiten Platz. Ebenfalls mit dem VW-Abgasskandal beschäftigte sich Bastian Sydow von den BBS Friesoythe – er belegte Platz eins.


 Ein Zisch-Spezial gibt es unter    www.nwzonline.de/zisch 
 Ein Video unter www.nwzonline.de/videos
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?