• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Bildung

Vorbeugung: Schulen stellen im PFL Präventionsarbeit vor

15.01.2016

Oldenburg Eingeladen wird zum zweiten großen Fachtag „Prävention an Schulen“ für Mittwoch, 3. Februar, im PFL. Veranstalter sind der Präventionsrat Oldenburg (PRO) in Kooperation mit dem Oldenburger Fortbildungszentrum (OFZ) der Universität und der Niedersächsischen Landesschulbehörde.

Sechs Lehrkräfte werden für ihre jeweilige Schulform beispielhaft ihre Präventionsarbeit vorstellen. Vertreten sind eine Grundschule, eine Oberschule, eine Integrierte Gesamtschule, eine Förderschule, ein Gymnasium und eine Berufsbildende Schule.

Neben den schulformbezogenen Angeboten gibt es weitere Angebote zu den Themen „Qualitätsentwicklung an Schulen“, „Handlungssicherheit bei Kindeswohlgefährdung“, „Mobbing-Interventionsteams“, „Communities that Care“ und „Einbindung außerschulischer Anbieter“.

Ab 16.30 Uhr spricht Helmholt Rademacher vom Hessischen Kultusministerium über das Thema „Gewaltprävention und Demokratielernen. Unterstützung der Nachhaltigkeit präventiver Arbeit in Schulen“.

In der anschließenden Podiumsdiskussion werden die Rahmenbedingungen für Prävention an Schulen diskutiert. An der Diskussion nehmen ein Vertreter des Niedersächsischen Kultusministeriums, die Sozialdezernentin der Stadt Oldenburg, Vertreter des Präventionsrates Oldenburg und des Landespräventionsrates Niedersachsen teil.

„Im Laufe des gesamten Nachmittags gibt es die Gelegenheit, in der begleitenden Ausstellung mit Fachpersonal zu Präventionsprojekten ins Gespräch zu kommen“, kündigt Melanie Blinzler, die Geschäftsführerin des PRO, an.

Der zweite Fachtag zu diesem Thema richtet sich vor allem an Lehrkräfte, Schulleitungen, pädagogische Fachkräfte und interessierte Eltern aus den Schulelternräten.

Die Anmeldung erfolgt über die Webseite des OFZ (Kursnummer KOL.1605.016) für Schulen oder über die Geschäftsstelle des Präventionsrates unter Tel. 235-3611. Der Teilnehmerbeitrag liegt bei 20 Euro pro teilnehmender Schule.


Mehr Infos unter   www.praeventionsrat-oldenburg.de 

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.