• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Bildung

Wechsel an Schulspitze

16.08.2018

Pünktlich zum Schuljahresbeginn hat Silvia Pünt-Kohoff von der Landesschulbehörde Clemens Diemer die Leitung des Oldenburg-Kollegs und des Abendgymnasiums übertragen. Pünt-Kohoff zeigte sich erfreut, dass der Wechsel von Bernd Beime zu Diemer „nahtlos“ vonstatten gegangen sei. Diemer war bisher als Koordinator am benachbarten Gymnasium Eversten tätig und sieht „mit Spannung und Freude“ seinen neuen Aufgaben entgegen.

Cäci unter neuer Leitung

„Ich wünsche mir unsere Schule als Ort der Neugier, der Kreativität, der Leistungsbereitschaft und Freude für uns alle!“ Mit dieser Vision tritt Sabine Neddermeyer an der Cäcilienschule die Nachfolge von Franz Held als Schulleiterin an. Anfang der Woche überreichte Jürgen Westphal, zuständiger Dezernent der Landesschulbehörde Osnabrück, ihr die Ernennungsurkunde. Das Lehrerkollegium unterstrich die mit der Urkunde überbrachten guten Wünsche mit herzlichem Applaus. Um der neuen Leiterin das Einleben in der Schule zu erleichtern, schenkte der Personalrat neben einem sommerlichen Blumenstrauß noch kleine Aufmerksamkeiten, zum Beispiel ein Cäci-Kaffeebecher-Unikat mit ihrem Namenskürzel.

Sabine Neddermeyer (54), die in den vergangenen sieben Jahren als Ständige Vertreterin des Schulleiters am „Gymnasium an der Willmsstraße“ in Delmenhorst tätig gewesen ist und die Fächer Musik und Religion unterrichtet, bedankte sich für den großartigen Empfang, den ihr die Schulgemeinschaft bereitet habe. An der Cäci Schulleiterin zu sein, sei eine Aufgabe, vor der sie großen Respekt habe, auf die sie sich aber auch sehr freue, betonte sie. Wichtige Werte für die Arbeit der nächsten Jahre seien ihr Offenheit für Neues, Wertschätzung und Respekt, Verlässlichkeit und Vertrauen. Zusammen mit dem Kollegium und der Schülerschaft möchte sie bei allen anstehenden Veränderungen den guten Geist der Cäci bewahren, Möglichkeiten zur Weiterentwicklung der Schule schaffen und dazu Ressourcen zur Verfügung stellen: „Die Gestaltung und Ausstattung von Schule ist für mich Ausdruck von Wertschätzung der darin arbeitenden und lernenden Menschen und Respekt vor ihrer Aufgabe und ihrer Leistung“.

Direx für 4500 Schüler

Sein Hauptaugenmerk liege darauf, jungen Leuten Berufsorientierung zu geben, ihnen die nötigen Qualifikationen zu vermitteln und sie bestmöglich auf die Arbeitswelt vorzubereiten: Das sagte der neue Schulleiter am Berufsbildungszentrum für Technik und Gestaltung (BZTG), Gert Mora Motta bei seinem Amtsantritt.

Der 53-Jährige war zuvor bereits fünf Jahre lang Stellvertreter des ehemaligen Leiters Wolfgang Meyer, der in den Ruhestand gegangen ist. Davor hatte er seit 2011 als Leiter der Abteilungen Elektrotechnik und Zahntechnik fungiert. Auch sein Referendariat hatte der Diplom-Ingenieur nach dem Studium am BZTG absolviert, wo er anschließend seinen Dienst als Lehrkraft aufnahm. Von 2001 bis 2006 war er ans Studienseminar Oldenburg abgeordnet, um angehende Informatiklehrer auszubilden. Das BZTG hat an seinen beiden Standorten Straßburger Straße und Ehnernstraße insgesamt 4500 Schüler.

Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.