• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Blaulicht

Autos im Ehnernviertel Gefahr für Kinder

13.01.2015
Betrifft: „Fünfjähriger bei Unfall verletzt“ (NWZ  vom 9. Januar)

Bestürzt las ich die Nachricht bezüglich des durch einen Autounfall verletzten Jungen in der Friesenstraße. Unser Sohn kennt den Jungen aus seinem Kindergarten St. Marien. Ich bin schockiert über diesen Unfall, weil wir schon seit Längerem das Fahrverhalten der Autofahrer im Ehnernviertel als überwiegend rücksichtslos gerade gegenüber den schwächsten Verkehrsteilnehmern empfinden. Der Unfall hätte vielleicht auch schlimmer verlaufen können, gemessen an dem, was wir hier tagtäglich beobachten.

Mittlerweile geht unser Sohn in die erste Klasse der GS Harlinger Straße. Während der gesamten Kindergartenzeit und auch jetzt beobachten wir, wie im Ehnernviertel stellenweise mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren wird. Leider auch in der Friesenstraße, rund um den Kindergarten. Es gibt und gab etliche Momente, in denen Autofahrer in letzter Sekunde Vollbremsungen machen mussten. Leider sind die Raser zum Teil Eltern von Schul- oder Kindergartenkindern.

Rund um die Einfahrt der GS Harlinger Straße gibt es jeden Morgen brenzlige Situationen, denen unbegleitete Schulanfänger nicht gut gewachsen sind.

2013 wandte ich mich an die Leiterin des Kindergartens St. Marien und fragte sie, ob sie (...) während der Bring- und Holzeiten (...) Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit bei der Polizei oder der Stadt Oldenburg anfragen könne. Die Leiterin wollte allerdings nur aktiv werden, wenn eine Beteiligung der Eltern stattfindet. Der Elternbeirat (...) entschied, dass er sich nicht für dieses Thema einsetzen kann. Fazit: Weder die Leitung, noch der Elternbeirat fühlten sich verantwortlich, hier aktiv zu werden.

Ich befürchte, dass es auch in Zukunft zu ähnlichen Unfällen kommen wird, wenn man hier nichts unternimmt.

Deborah Szillat
Oldenburg

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.