• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Blaulicht

Tödlicher Unfall auf der Tredde

03.01.2018

Bümmerstede Tödlicher Unfall in Bümmerstede: Eine 74-jährige Frau erlag hier am Dienstagmorgen ihren schweren Verletzungen, nachdem sie von einem Fahrzeug auf der Bümmersteder Tredde erfasst worden war.

Auf die Straße gelaufen

Was bislang bekannt ist: Die Oldenburgerin war wenige Minuten vor 8 Uhr zu Fuß auf dem Gehweg der Bümmersteder Tredde unterwegs und wollte in Höhe einer Bäckerei offenbar die Fahrbahn überqueren, so heißt es laut Ermittlungen der Polizei. Dabei muss sie den ersten Erkenntnissen zufolge den in Richtung Bahnhofsallee fahrenden Mercedes einer 20-jährigen Oldenburgerin übersehen haben. Beide konnten nicht mehr rechtzeitig ausweichen; die Rentnerin wurde schließlich vom Fahrzeug erfasst und zu Boden geschleudert. Ihre Verletzungen waren offenbar so schwer, dass die 74-Jährige wenige Minuten später noch an der Unfallstelle verstarb. Der Unfalldienst der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen – derzeit deute aber nicht allzu viel daraufhin, dass die junge Frau den Unfall hätte noch verhindern können.

Komplett gesperrt

Zeugen würden nicht mehr gesucht. Letztlich muss die Staatsanwaltschaft ob der weiteren Vorgehensweise entscheiden. Zur Unfallaufnahme und den nötigen Bergungsmaßnahmen musste die Bümmersteder Tredde kurzfristig komplett gesperrt werden.

Weitere Nachrichten:

Mercedes-Benz | Polizei | Staatsanwaltschaft