• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Auto und Motorrad kollidiert – B212 voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 10 Minuten.

Unfall Bei Elsfleth
Auto und Motorrad kollidiert – B212 voll gesperrt

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Blaulicht

Fünf Täter schlagen am Lappan auf Mann ein

25.07.2016

Oldenburg Zu zwei Auseinandersetzungen mit insgesamt drei Leichtverletzten musste die Polizei in der Nacht von Samstag auf Sonntag am Lappan ausrücken, auch Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehr waren vor Ort.

Gegen 0.20 Uhr griffen fünf Täter einen 35-Jährigen am Lappan an, schlugen auf den Mann ein, wie NWZonline auf Anfrage bei der Polizei erfuhr. Bei den Tätern soll es sich um 18- bis 23-jährige Asylbewerber aus den Unterkünften Klostermark und Gaußstraße handeln. Zwei Zeugen im Alter von 28 und 29 Jahren eilten dem Opfer, das sich bei dem Angriff leichte Verletzungen zuzog, zur Hilfe. Beim Eintreffen der Polizei waren die Täter bereits geflüchtet.

Um 1.50 Uhr erreichte die Polizei ein erneuter Anruf wegen einer Auseinandersetzung am Lappan: Diesmal waren die offensichtlich zuvor beschuldigten Täter auf die Männer losgegangen, die dem 35-Jährigen zu Hilfe gekommen waren. Bei ihrem Angriff sollen die Täter auch Flaschen und Pfefferspray eingesetzt haben. Die beiden Opfer zogen sich leichte Verletzungen zu.

Diesmal waren die Täter noch vor Ort, als die Polizei eintraf. Da einer der Täter bei seiner Flucht vor den Polizisten in die Haaren fiel, musste auch die Feuerwehr zu einem Einsatz ausrücken, um den Mann zu retten. Die Hintergründe der Auseinandersetzungen sind noch unklar, die Polizei ermittelt.

Es war nicht die einzige Schlägerei an diesem Wochenende – gewalttätige Auseinandersetzungen kommen häufiger vor, weit mehr als 1000 werden alljährlich allein in der Stadt Oldenburg angezeigt. Ungewöhnlich aber ist erneut die Gruppenstärke, in der die Täter angetreten waren.

Männer attackieren Frauen in Oldenburg

Mit der Tat am Sonntagmorgen gab es allein in der vergangenen Woche drei bekannte Vorfälle ähnlicher Art mit Beteiligung von Asylbewerbern (NWZ  berichtete). „Wir verurteilen diese Übergriffe“, so Stadtsprecher Reinhard Schenke in einer ersten Stellungnahme am Sonntagabend. Man werde die Vorfälle mit der Polizei aufarbeiten und „Maßnahmen prüfen“.

Attacke mit Gürtel am Oldenburger Lappan

Jantje Ziegeler Redakteurin / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2157
Marc Geschonke Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2107
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.