• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Blaulicht

Gute Lösung für Kornblumenweg

12.03.2019
Betrifft: „Mit vier Pflöcken für eine bessere Sicht“, über Ärger wegen eines versperrten Parkplatzes in Ofenerdiek (NWZ vom 27. Februar)

Es ist wirklich verblüffend: Da reagiert die Stadt tatsächlich einmal auf berechtigte Anliegen betroffener Anwohner, da beschwert sich ein ehemaliger Bürgervereinsvorsitzender, vermutlich dass er nicht gefragt wurde. Es geht ihm offenbar gar nicht darum, dass hier ein von Stadt und Polizei bestätigter Gefahrenschwerpunkt bereinigt wurde. Nein, hier „wird wieder Parkraum weggenommen“. Er habe „von diesem neuralgischen Punkt noch nichts gehört und anderen ist diese Gefahr auch noch nicht aufgefallen“.

Welch eitle Selbstüberschätzung! Und wer sind die „Anderen“? Wir als betroffene Anwohner wurden jedenfalls von diesem Ex-Vorsitzenden nicht zu unseren Problemen befragt. Interessant sein offenbar abwertender Verweis auf unsere Straße als „Reine Anliegerstraße“. Gut dass die Stadt und nicht der Bürgerverein sich gekümmert hat. Und um was kümmert sich der Bürgerverein?

Hans-Konrad Albach
Oldenburg

Mit Verwunderung und Unverständnis haben wir – Anwohner des Kornblumen- und Malvenwegs – den auffälligen und emotionalen NWZ-Artikel über die Sperrung eines Parkstreifens am Langenweg zur Kenntnis genommen. Auch wir bedauern den Wegfall der Parkplätze, halten ihn aber nach Sachlage seit langem für alternativlos.

Wir laden jeden ein, sich bei zugeparktem Parkplatz, zugefrorenem oder beschlagenem Spiegel und – wenn möglich noch bei Dunkelheit – einen Weg aus dem Kornblumenweg in den Langenweg zu „ertasten“, dann dürften sämtliche Einwände gegenstandslos sein. Nebenbei: Wäre die Verkehrssituation so übersichtlich wie an der Einmündung des Stiekelkamps in den Langenweg, hätte eine Eingabe gar nicht erst stattgefunden.

Wie im NWZ-Artikel berichtet, wurde die verkehrssichernde Maßnahme, die übrigens nicht nur den Anwohnern dieses Viertels, sondern auch dem querenden Verkehr auf dem Langenweg zugute kommt, nach eingehender Prüfung durch Polizei und Verkehrsabteilung durchgeführt. Möchte man diesen Experten vielleicht mangelnde Sachkenntnis oder mangelndes Urteilsvermögen unterstellen? Oder spielen ganz andere Gründe eine Rolle?

Uwe Frank, im Namen der Familien Frank, Müller, Ullrich
Oldenburg

Ich begrüße grundsätzlich die engagierte Reaktion von Herrn Tabke auf Veränderungen im Ofenerdieker Stadtgebiet. Doch leider haben wir den Eindruck, dass es sich bei dem Thema im Wesentlichen nicht um die Verkehrssicherheit geht, sondern um die Bewältigung von zurückliegenden Erfahrungen mit der Polizei/dem Verkehrsamt. Fakt ist: Die Lösung mit den vier Pflöcken war seit langem notwendig.

Für vom Kornblumenweg kommende Verkehrsteilnehmer war das Abbiegen auf den Langenweg zuweilen mehr als problematisch: wenn auf dem Parkplatz u.a. ein Kleintransporter stand: wenn der vorhandene Spiegel zugefroren oder beschlagen war, wenn links der Ausfahrt eine dicke Eiche und rechts mehrere Eichen die Sicht behindern.

Nicht unerwähnt bleiben muss, dass es schon bei dieser Ausfahrt Unfälle gegeben hat, und es schon seit längerem Beschwerden gibt.

Im Übrigen wurde von der Polizei und dem Verkehrsamt mit einem Fahrversuch Handlungsbedarf erkannt. Insofern ist die getroffene Lösung aus Gründen der Verkehrssicherheit richtig, auch wenn dem Bürgerverein und „Anderen“ das Problem unbekannt war.

Margret u. Ansgar Wobben
Oldenburg

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.