• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Autobahn  bei Stuhr bis in die Abendstunden voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Tödlicher Unfall Auf Der A1
Autobahn bei Stuhr bis in die Abendstunden voll gesperrt

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Blaulicht

Mann in Innenstadt erstochen

01.06.2017

Oldenburg Bluttat in der Oldenburger Innenstadt: Mit mehreren Messerstichen getötet wurde nach Angaben von Augenzeugen am frühen Mittwochabend ein Mann in der Achternstraße. Während einer sofort eingeleiteten Fahndung gab es nach Angaben von Polizeisprecher Stephan Klatte zwei Festnahmen.

Bei der Polizei in der City-Wache war der Notruf um 17.58 Uhr eingegangen. Eine Oldenburger Augenzeugin steht auch eine Stunde später noch unter Schock. Ihren Namen will sie lieber nicht nennen. Sie war gerade dabei, im Drogeriemarkt Müller an der Achternstraße ihre Einkäufe zu bezahlen, als sie die Schreie von draußen hörte. Auf der Straße sah sie dann eine Menschenmenge und einen Mann auf dem Boden in einer Blutlache liegen. Wie die Augenzeugin weiter atemlos erzählt, haben Menschen um den Verletzten gekniet und versucht, ihm etwas auf die Brust zu drücken und das Blut zu stillen. Andere, sie vermutet, dass es Verwandte gewesen seien, hätten sich in einer Sprache unterhalten, die sie nicht verstanden habe.

Außerdem wurde berichtet, dass ein Mann mit Messer in Richtung Lappan geflüchtet sei. Relativ schnell sei dann auch die Polizei am Tatort erschienen. „Das hat nur fünf Minuten gedauert.“

Viele Menschen standen geschockt in der Achternstraße. „Dass so etwas hier in Oldenburg passiert, haben wir uns nicht vorstellen können“, hätten alle gesagt. Auch der Rettungswagen sei dann eingetroffen, und man habe versucht, den Mann vor Ort zu retten. Doch es gelang nicht, den Mann zu reanimieren: Für das Opfer kam jede Hilfe zu spät.

Die Straße in der Innenstadt blieb auch nach Geschäftsschluss noch abgesperrt, um Spuren am Tatort zu sichern. Die Polizei suchte den flüchtigen Täter im Stadtgebiet mit Hubschrauber, aber auch mit Streifenwagen im Bereich Eversten.


Einen Film sehen Sie unter   www.nwzonline.de/videos 
Weitere Informationen unter   www.nwzonline.de 
Video

Sabine Schicke stv. Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2103
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.