• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Blaulicht

Feuerwehrchef bleibt an der Spitze

12.02.2020

Ofen /Ofenerdiek Andreas Aßmann soll Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Ofen bleiben. Einstimmig wählten ihn die Kameraden während ihrer Jahreshauptversammlung für eine weitere Amtsperiode. Der Gemeinderat muss jetzt noch der Ernennung zustimmen. Jan Behrend stellte sein Amt als Schriftführer nach fast 20 Jahren zur Verfügung. Zu seinem Nachfolger wurde einstimmig Nils Hilgen gewählt.

Vor der Wahl hatte Aßmann Bilanz gezogen: Zu zehn Brandeinsätzen, zwölf Hilfeleistungen, zwölf Fehlalarmen und drei Brandsicherheitswachen, für die insgesamt 510,86 Stunden angerechnet werden, rückten die 31 Einsatzkräfte im vergangenen Jahr aus. Hinzu kommen 185,75 Stunden für Lehrgänge und 1948,5 Stunden für die Dienste. Bei einigen Veranstaltungen sind auch die 15 Alterskameraden mit dabei. Zudem treffen sie sich mit den Alterskameraden aus Kayhauserfeld und Petersfehn zum Erfahrungsaustausch und gemeinsamen Aktivitäten.

Viel zu berichten hatte auch Kinderfeuerwehrwartin Nicole Aßmann. Die 18 Kids und deren Betreuer hatten 2019 ebenfalls einiges auf ihrem Dienstplan stehen: den Erste Hilfe-Kurs, ein Kletterwaldbesuch, die Teilnahme am Umzug auf der Zwischenahner Woche, ein Besuch im Bezirkszeltlager der Jugendfeuerwehren in Hooksiel und die Brandflohabnahme, die alle Teilnehmer bestanden haben.

Ein großes Thema war der Umbau des Ofener Feuerwehrhauses. Zwischenzeitlich hatte die Einheit Ofen ihren Standort auf dem Gelände der „Karl-Jaspers-Klinik“. Andreas Aßmann verwies hier noch einmal auf das gute Verhältnis zwischen der Leitung der Klinik und der Freiwilligen Feuerwehr Ofen.

Auch mit der Aufnahme von vier neuen Mitgliedern ist die Mitgliederwerbung nicht auf Eis gelegt – neue Feuerwehrleute werden immer gebraucht. Am 22. März und 7. Juni um 10 Uhr veranstaltet die Einheit im Gerätehaus „Schnupperdienste“, zu denen die ganze Familie eingeladen ist.

Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Hartmut Schaffer berichtete über aktuelle Entwicklungen und anstehende Termine in der Gemeinde. Im Anschluss wurden Raphael Poit zum Oberfeuerwehrmann und Torsten Diedrichs zum Brandmeister befördert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.