• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Blaulicht

Kreativ und mit Geschick nach Merseburg

14.06.2019

Ofenerdiek Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität – die Grundsätze des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) sind hinlänglich bekannt. An diesem Wochenende aber machen sich rund 150 junge Rotkreuzler auf den Weg um die Welt, allein im Namen der Menschlichkeit ...

Zugegeben, ganz so weit wird es die 6- bis 16-Jährigen aus dem gesamten DRK-Landesverband dann doch nicht hinaus treiben; besagtes Credo „Mit Menschlichkeit um die Welt“ wird sich räumlich dann ausschließlich aufs Gelände rund um den Swarte-Moor-See beschränken. Hier findet an diesem Samstag ab 10 Uhr der Landeswettbewerb in zwei Altersstufen statt. Jugendliche und junge Erwachsene werden hier ihr Können in den Bereichen Erste Hilfe, Rotkreuz-Wissen, soziales Engagement, Geschicklichkeit und Kreativität unter Beweis stellen. Insgesamt treten zwölf Mannschaften aus den Kreisverbänden Ammerland, Jeverland, Oldenburg-Stadt, Oldenburg-Land und der Wesermarsch gegeneinander an – darunter auch der Schulsanitätsdienst des Gymnasiums Bad Zwischenahn und eine Teilnehmergruppe aus Hamburg-Altona.

Rund um den See sind dann 13 Stationen aufgebaut, die den jungen Rotkreuzlern (JRK) viel abverlangen werden. So viel, dass selbst Landesreferentin Hilke Loerts noch einmal nachblättern musste, wie sie eingesteht.

Aber letztlich ist alles für den guten Zweck. Nicht nur, dass besagte 150 Teilnehmer und Helfer dann im Fall der Fälle helfen können, sondern auch, um sich für eine Fahrt nach Merseburg (Sachsen-Anhalt) zu qualifizieren. Dort nämlich findet im September der Bundeswettbewerb statt – „solch eine Reise ist ein echter Ansporn für die Teilnehmer“, findet Loerts. Kein Wunder, fand das letztmalige Finale doch – mit Verlaub – lediglich in Cloppenburg statt ...

Am Wochenende unterstützt die Oldenburger Wasserwacht das Geschehen; Mimen werden den jungen Teilnehmern Knochenbrüche und Schürfwunden vortäuschen. Weitere Schwerpunktthemen – passend zur JRK-Kampagne „#wasgehtmitmenschlichkeit“ und dem ersten DRK-Grundsatz – sind dann Inklusion und Vielfalt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.