• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Blaulicht

20-Jähriger Soll Urgroßmutter Getötet Haben: Staatsanwaltschaft Oldenburg erhebt Mordanklage

23.05.2020

Oldenburg Die Staatsanwaltschaft hat gegen einen 20-Jährigen Anklage wegen Mordes bei der Großen Jugendkammer des Oldenburger Landgerichts erhoben. Hintergrund ist der Tod einer 88-Jährigen, die Ende Februar in ihrer Wohnung an der Bümmersteder Tredde gefunden worden war. Bei dem Beschuldigten handelt es sich um den Urenkel der Frau. Ihm wird vorgeworfen, seine Urgroßmutter getötet zu haben, um an ihre Kontokarte zu kommen, mit der er Bargeld abheben wollte.

Der 20-Jährige soll dem Opfer unter anderem mit seinem Ellenbogen heftige Stöße gegen den Kopf versetzt haben, so dass die Seniorin letztendlich einem Schädel-Hirn-Trauma erlag. Er war nach der Tat geflohen. Fünf Tage nach dem mutmaßlichen Mord konnte er von der Polizei festgenommen werden. Seitdem befindet er sich in Untersuchungshaft.

Spuren am Tatort sowie die Auffindesituation waren der Grund, weshalb die Ermittler von Anfang an von einem Tötungsdelikt mit Vorsatz ausgegangen sind. Vieles deutete in diesem Zusammenhang auch auf eine massive Gewaltanwendung hin.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der 20-Jährige war aufgrund mehrerer Hinweise in den Fokus der Fahnder der ermittelnden Mordkommission geraten. Der Tatverdacht gegen den Oldenburger hatten sich nach und nach durch intensive, verdeckte Ermittlungen weiter erhärtet. Dazu gehört auch, dass der junge Mann von einer Überwachungskamera einer Bank fotografiert wurde. Dort hat er mit einer EC-Karte Geld abgehoben. Diese Karte stammt vom Tatort.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.