• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Blaulicht

Prozess nach Unfall mit TSV-Vereinsbus

23.01.2019

Oldenburg Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis muss sich seit Dienstag ein früherer Funktionär des Fußballvereins TSV Oldenburg vor dem Landgericht verantworten. Dem 66-Jährigen wird vorgeworfen, am 31. Januar vorigen Jahres auf der A 28 mit dem Vereinsbus des TSV einen Auffahrunfall verursacht zu haben. Darüber hinaus ist der Angeklagte nicht im Besitz eines Führerscheins. Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ist er bereits viermal vorbestraft.

In einem ersten Prozess um die Sache hatte das Amtsgericht den 66-Jährigen im Sinne der Anklage schuldig gesprochen und zu einer Geldstrafe von 3600 Euro sowie zu einer zweijährigen Führerscheinsperre verurteilt.

Der Angeklagte will aber unschuldig sein. Gegen das Amtsgerichts-Urteil hatte er über seinen Anwalt deswegen auch Berufung eingelegt. Deswegen muss der Fall vor dem Landgericht als Berufungsinstanz neu aufgerollt werden. „Ich bin nicht gefahren“, erklärte der 66-Jährige. Den Vereinsbus gefahren habe damals ein Spieler des TSV Oldenburg – ein Brasilianer. Auf dem Beifahrersitz habe ein anderer brasilianischer Spieler gesessen.

Er selbst habe hinten gesessen und sich Notizen gemacht. Deswegen habe er auch nicht mitbekommen, was wirklich geschehen sei. Plötzlich habe es einen Knall gegeben. Der Angeklagte will dann ausgestiegen sein. Die beiden brasilianischen Spieler sollen auch im Auto gesessen haben. Weil sie kein deutsch sprechen, soll der Angeklagte gedolmetscht haben. Einer der Spieler soll dann über den Angeklagten zugegeben haben, dass er gefahren sei.

Die Anklage und auch das Amtsgericht hatten das aber nicht geglaubt. Was sagen denn die beiden brasilianischen Spieler dazu? Zurzeit nichts. Sie halten sich wieder in Brasilien auf. Das Gericht will nun versuchen, die beiden Zeugen per Videokonferenz zu vernehmen. Ob das gelingt, bleibt abzuwarten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.