• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Blaulicht

Zwei Fußgänger von Autos erfasst

31.03.2018

Oldenburg /Delmenhorst Schwere Unfälle mit Fußgängern haben sich am Donnerstagabend in Oldenburg und Delmenhorst ereignet. In der Hundsmühler Straße in Oldenburg wollte ein 77 Jahre alter Mann gegen 22 Uhr in Höhe der Einmündung Sodenstich die Fahrbahn überqueren. Dabei wurde er von einem Auto erfasst, mit dem ein 20-Jähriger stadtauswärts fuhr.

Der 77-Jährige wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt, so die Polizei am Freitagmorgen.

Der Autofahrer gab an, dass die sogenannte Bedarfsampel nicht eingeschaltet gewesen sein. Das Unfallopfer konnte wegen seiner Verletzungen noch nicht befragt werden. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Hergang geben können, um Auskunft unter 790-4115.

14-Jähriger in Delmenhorst verunglückt

Auch in Delmenhorst kam es am Donnerstagabend zu einem schweren Unfall mit einem Fußgänger. Ein 14-Jähriger wurde schwer verletzt, als er um 20.26 Uhr die Bremer Straße in Höhe Hamburger Weg überqueren wollte. Nach Polizeiangaben lief er unmittelbar vor dem herannahenden Auto ein 28-Jährigen auf die Fahrbahn. Der Junge wurde nach Oldenburg in ein Krankenhaus gebracht.

Irmela Herold Redakteurin / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2152
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.